Sirenen werden reaktiviert

Mancherorts dachte man, die alten Sirenen hätten ausgedient. Nun sollen sie für den Katastrophenfall in Siegen-Witttgenstein reaktiviert werden. Foto: Jan Schäfer
  • Mancherorts dachte man, die alten Sirenen hätten ausgedient. Nun sollen sie für den Katastrophenfall in Siegen-Witttgenstein reaktiviert werden. Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

db/sz - Anfang der 90er-Jahre hatten Bund und Länder beschlossen, die Bevölkerung im Katastrophenfall nicht mehr mit Sirenen, sondern via Rundfunk zu warnen. Aus dieser Entscheidung heraus entstand in der Folge ein satellitengestütztes und „Satwas“ genanntes Warnsystem. In Sekundenschnelle können damit Warnmeldungen etc. per Satellit an Medien übermittelt werden, die die Informationen dann wiederum an die Öffentlichkeit weitergeben. Doch nur wer gerade Radio, TV oder Internet nutzt, bekommt das natürlich mit. Deshalb gibt es das Katastrophenwarnsystem (Katwarn). Das soll die Bevölkerung zusätzlich mit einer SMS über das Mobiltelefon informieren. Doch wenn das Handynetz ausfällt, greift auch dieses System ins Leere.

Es braucht also nach wie vor ein weiteres Warnsystem, das bei akuten Gefahrenlagen sofort aktiviert werden kann – und seine Wirkung in der Bevölkerung nicht verfehlt. So wie es das mittlerweile nicht mehr flächendeckend vorhandene Sirenen-Netz leisten konnte und könnte. Ziel von Bund und Land ist es, parallel zu „Satwas“ ein weiteres, ein modulares Warnsystem zu entwickeln und etablieren. Mit „Mowas“ sollen Verantwortliche alle vorhandenen Alarmierungs- und Warnsysteme gleichzeitig über das bestehende Satellitennetz aktivieren können. Ein Empfänger dieser Lösung ist bereits die App „NINA“. Teil des Gesamtsystems soll aber auch der klassische Alarmierungsweg werden – also das eigentlich bereits „ausrangierte“ Sirenen-Netz. Um die noch bestehende Sirenen-Infrastruktur zu ergänzen, möchte der Kreis Siegen-Wittgenstein eine mobile Sirenenanlage mit Lautsprecherfunktion anschaffen. 

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen