SZ-Plus

"Fridays for Future" feiert in Siegen Streik-Geburtstag
"Sit-in" statt Demo: Diesmal blieben die Schüler fern

Schafft es die Bewegung an Freitagen zu Unterrichtszeiten 300, 500, manchmal sogar 800 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer zur Teilnahme an den FFF-Klimastreiks zu mobilisieren, ist die Teilnehmerzahl an der Samstagsveranstaltung überschaubar.
7Bilder
  • Schafft es die Bewegung an Freitagen zu Unterrichtszeiten 300, 500, manchmal sogar 800 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer zur Teilnahme an den FFF-Klimastreiks zu mobilisieren, ist die Teilnehmerzahl an der Samstagsveranstaltung überschaubar.
  • Foto: ch
  • hochgeladen von Christian Hoffmann (Redakteur)

ch Siegen/Weidenau. Janina, 15, Kreuztaler Schülerin, setzt sich für schnellen und echten Klimaschutz ein. Außerdem findet sie Greta Thunberg gut. Auch Lukas, 21, aus Gummersbach, schwärmt für die Ikone der Klimaschutz-Bewegung, möchte vor Ort was tun. Containern für alle, also verdorbenes Lebensmittel im Wirtschaftskreislauf halten, oder Bürgerbegehren mit organisieren, etwa zum Ausrufen des Klimanotstands in der Krönchenstadt, den der Student an der Uni Siegen trotz gegenteiligen politischen Beschlusses noch immer für dringend notwendig hält. So gehen Janina und Lukas regelmäßig an Fridays-for-Future-Tagen, also an Freitagen, auf die Straße (hier lernte die SZ sie kennen). Doch diesmal nicht. Bei der FFF-Demo am Samtagnachmittag fehlen sie.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen