Sittlers Plädoyer für  Demokratie

 Bürgermeister Bernd Fuhrmann (l.) gratulierte Timo Florin zur Wahl zum neuen Ortsvorsteher in Girkhausen. Die Amtszeit beginnt am 1. Januar. Foto: Martin Völkel
  • Bürgermeister Bernd Fuhrmann (l.) gratulierte Timo Florin zur Wahl zum neuen Ortsvorsteher in Girkhausen. Die Amtszeit beginnt am 1. Januar. Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

- Außergewöhnliche Ehrung in der letzten Sitzung des Bad Berleburger Stadtrates in diesem Jahr: Bürgermeister Bernd Fuhrmann zeichnete am Montagabend in der Aula des Bad Berleburger Johannes-Althusius-Gymnasiums (JAG) Michael Sittler für dessen 25-jähriges kommunalpolitisches Engagement aus. Der Richsteiner sei stets „hoch engagiert“, sagte der Rathaus-Chef bei der Übergabe der Urkunde, und immer ein Kollege, auf dessen Rat man zurückgreifen könne. Noch viel wichtiger als die Zahl der politischen Gremien, in denen Michael Sittler tätig sei, sei die Tatsache, dass er als langjähriger Richsteiner Ortsvorsteher „immer den Blick aus der Ortschaft heraus und für die Menschen hat“. Zudem stehe Michael Sittlers Bezug zur Region Südwestfalen.

Der Geehrte selbst wollte keine großen Worte sprechen, eines lag ihm allerdings dennoch am Herzen – und damit dürfte er allen Ratskollegen aus der Seele gesprochen haben. Er sei vor 25 Jahren auch deshalb zur Kommunalpolitik gekommen, weil er es für wichtig halte, sich für diese Demokratie zu engagieren. „Wenn ich aktuell in diesem Staat sehe, was sich da an Masse breit tritt, ist es mehr denn je wichtig, sich für diese Demokratie einzusetzen.“ Und das gelte ausdrücklich nicht für die vermeintliche Demokratie, die sich am rechten oder linken Rand breit mache. Von diesem Boden dürfe nie wieder etwas ausgehen, wie es vor 80 Jahren passiert sei.

Neben der Ehrung Michael Sittlers verabschiedete der Bürgermeister mit Bodo Hüster (Schwarzenau) und Eberhard Lauber (Girkhausen) noch zwei langjährige Ortsvorsteher aus ihren Ehrenämtern. Beiden sei der Rückzug nicht leicht gefallen. Bernd Fuhrmann strich in diesem Zusammenhang heraus, dass sich die Stadt Bad Berleburg ganz bewusst dafür entschieden habe, alle Dörfer mit Ortsvorstehern zu besetzen. Das sei in Südwestfalen längst nicht mehr selbstverständlich. „Das ist ein hohes Gut für uns. Die Verwaltung weiß, wie wichtig es ist, in jeder Ortschaft einen direkten Ansprechpartner zu haben.“ Zumal die Aufgabe des Ortsvorstehers nicht immer einfach sei – sie reiche von gelben Säcken bis zum Winterdienst. Und: „Es gibt da keine Rufbereitschaft. der Anruf kommt immer dann, wenn er notwendig ist.“

Beiden Ortsvorstehern – Eberhard Lauber (19 Jahre) und Bodo Hüster (17 Jahre) – sei es stets darum gegangen, die Dinge gemeinsam mit den Menschen vor Ort zu gestalten. Zum neuen Girkhäuser Ortsvorsteher wählte der Stadtrat am Montagabend Timo Florin, in Schwarzenau gibt es derzeit noch keinen Kandidaten für die Nachfolge von Bodo Hüster.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen