SKV will in die 1. Bundesliga zurück

 Unser Bild zeigt (v.l.) den Ehrenvorsitzenden Jürgen Althaus, Philipp Herder, Falk-Daniel Uhlig, den 1. Vorsitzenden Raimund Spies und den Cheftrainer Dan Burinca. Foto: jb
  • Unser Bild zeigt (v.l.) den Ehrenvorsitzenden Jürgen Althaus, Philipp Herder, Falk-Daniel Uhlig, den 1. Vorsitzenden Raimund Spies und den Cheftrainer Dan Burinca. Foto: jb
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jb - Mit dem vor einem halben Jahr vollzogenen Wechsel in der Führung der Siegerländer Kunstturnvereinigung ist an der Vereinsspitze auch ein gutes Stück mehr Professionalität eingezogen. Dafür steht der neue 1. Vorsitzende Raimund Spies. Er ließ jetzt  im Gasthof Anker das vergangene Jahr in kompakter Form erstmals per Beamer Revue passieren. Das galt besonders für die Bundesliga-Heimwettkämpfe, die in stets ausverkauften Hallen in Geisweid und Kreuztal begeisternden Kunstturn-Hochleistungssport geboten hatten.

Die Sportlerehrung nahm traditionell der Ehrenvorsitzende Jürgen Althaus vor. Falk-Daniel Uhlig wurde zum SKV-Jugendturner des Jahres gekürt. Herausragend war sein Sieg bei der „Internationalen Jugend-Trophy“ in Cottbus. Der junge Trupbacher ist auch ein ganz wichtiges Teammitglied und stellt sich selbstlos in den Dienst der Mannschaft. An der Kür von Philipp Herder zum Turner des Jahres ging kein Weg vorbei. Der Berliner, der seit kurzem Physik und Mathematik studiert, war als Mitglied der Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in China am Start und belegte beim hochkarätig besetzten Weltcup-Turnier in Doha (Katar) Platz 11 am Boden und am Reck.

Den Blick nach vorne richtete Raimund Spies. Er kündigte an, dass man alle vier Heimwettkämpfe der 2. Bundesliga Nord nicht im Dreis-Tiefenbacher Kunstturnzentrum austragen werde. Die Hallen stehen indes noch nicht fest. Die sieben Wettkämpfe umfassende Saison beginnt erst Ende September. Die Finanzierung des anzumietenden Geräteparks sei gesichert. Bis auf Nils Dunkel bleiben alle Turner der SKV erhalten. Ganz besonders stolz ist der Vorsitzende, dass Philipp Herder den Lockrufen mehrerer Erstligisten widerstanden habe. Und auch die bewährte Zusammenarbeit mit dem Turnzentrum im belgischen Gent werde fortgesetzt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.