SZ

Duisburg und Co. ziehen Zügel wieder an
So reagiert der Kreis auf die hohe Inzidenz

Aus dem Kreishaus kommen derzeit noch keine Signale, dass man die bestehenden Lockerungen wieder zurücknehmen wird.
  • Aus dem Kreishaus kommen derzeit noch keine Signale, dass man die bestehenden Lockerungen wieder zurücknehmen wird.
  • Foto: SZ
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz juka Siegen. Die Ministerpräsidenten verständigten sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der letzten Konferenz darauf, dass die angeordneten Lockerungen bei einer erhöhten Inzidenz wieder überdacht werden sollten. Einige Kreise haben darauf bereits reagiert und die Zügel wieder deutlich angezogen. Die kreisfreie Stadt Duisburg beispielsweise hat den Kita-Betrieb erneut eingeschränkt und auch die Kontaktbeschränkungen in der Öffentlichkeit wieder verschärft. 14 Kreise und kreisfreie Städte in NRW liegen derzeit über einer Inzidenz von 100.

sz/juka Siegen.

sz juka Siegen. Die Ministerpräsidenten verständigten sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der letzten Konferenz darauf, dass die angeordneten Lockerungen bei einer erhöhten Inzidenz wieder überdacht werden sollten. Einige Kreise haben darauf bereits reagiert und die Zügel wieder deutlich angezogen. Die kreisfreie Stadt Duisburg beispielsweise hat den Kita-Betrieb erneut eingeschränkt und auch die Kontaktbeschränkungen in der Öffentlichkeit wieder verschärft. 14 Kreise und kreisfreie Städte in NRW liegen derzeit über einer Inzidenz von 100.

sz/juka Siegen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein verzichtet weiter darauf, die seit dem 8. März bestehenden Lockerungen wieder zurückzunehmen und damit die Notbremse zu ziehen. Die jüngsten Öffnungsschritte hätten nicht wesentlich zum Anstieg der 7-Tage-Inzidenz auf über 100 beigetragen, heißt es aus dem Kreishaus. Vielmehr seien die meisten Neuinfektionen weiter auf das private Umfeld oder einen Zusammenhang mit der Arbeitsstelle zurückzuführen. Gewohnheiten wie Fahrgemeinschaften ohne Maske, das dichte Zusammenstehen beim Rauchen in der Pause oder nicht vorhandene Mindestabstände beim Mittagessen hätten viel stärkere Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen als die jüngsten Lockerungen, betont Landrat Andreas Müller.

Weitere Lockerungen wird es im Kreis aber vorerst nicht geben. Auch wenn Bund und Länder bei den nächsten Beratungen zu der Erkenntnis kommen würden, weitere Öffnungsschritte gehen zu wollen, würde der Kreis nicht mitmachen. „Für diesen Fall werde ich eine Allgemeinverfügung anordnen, dass wir beim aktuellen Stand bleiben“, so Müller.

Öffnungsschritte wieder auf den Prüfstand

Die Tatsache, an den derzeitigen Lockerungen festzuhalten, habe auch damit zu tun, dass nicht von einer signifikanten und nachhaltigen Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz gesprochen werden könne. Sollte sich dies ändern und der Wert deutlich über den derzeitigen Stand hinausgehen, kämen natürlich auch die bisherigen Öffnungsschritte wieder auf den Prüfstand, stellt Müller klar. „Entscheidend ist aber, dass zu treffende Maßnahmen auch wirklich einen Effekt auf die Eindämmung der Pandemie haben und nicht nur Aktionismus vortäuschen“, so der Landrat.

Andere Kreise ziehen die Zügel derweil wieder deutlicher an. Die kreisfreie Stadt Duisburg beispielsweise hat den Kita-Betrieb erneut eingeschränkt und auch die Kontaktbeschränkungen in der Öffentlichkeit wieder verschärft. 14 Kreise und kreisfreie Städte in NRW liegen derzeit über einer Inzidenz von 100.

Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen