Sommerfestival bald »Kind« von Apollo?

Vertrag zwischen Stadt und Trägerverein will Teil der Kulturabteilung verlagern

ciu Siegen. Lange hat es gedauert, jetzt liegen, wie gestern berichtet, die Dokumente zur Beratung in den politischen Gremien vor: die Satzung des Vereins Apollo-Theater Siegen (Trägerverein) und der Kooperationsvertrag zwischen Stadt Siegen und Trägerverein.

Dabei regelt die Satzung des Apollo-Theater Siegen e.V. im Wesentlichen die vereinsrechtlichen Formalitäten – etwa Zweck (»eine Neukonstituierung des kulturellen Lebens in Siegen und der Region des Kreises Siegen-Wittgenstein durch ein Haus des Theaters, der Musik und des gesellschaftlichen Lebens«) und Aufgabe (»die (...) finanziellen Mittel zur Übernahme von Folgekosten des künstlerischen Betriebes des Apollo-Theaters verwenden und in eigener Programmverantwortung kulturelle Veranstaltungen planen und vorbereiten«). Der Kooperationsvertrag zwischen Stadt und Trägerverein legt fest, welchen Pflichten die Vertragspartner nachzukommen haben und welche Leistungsansprüche geltend gemacht werden können (etwa, dass die Stadt das Gebäude kostenfrei und ein Personalbudget von 268940 Euro zur Verfügung stellt, oder dass der Trägerverein die Konsensvereinbarung zwischen Stadt und Kreis anerkennt).

Die Vorlage verweist in ihrem Verlauf auch auf die »Chancen (...), die sich ergeben könnten, wenn dem Verein zusätzliche Aufgaben und damit auch Personal von der Stadt Siegen übertragen werden«. Konkrete Folge laut Vertrag: Der Trägerverein würde den künstlerischen Betrieb des Apollo-Theaters übernehmen und außerdem – das ist neu – »die bisherigen Aufgaben der Kulturabteilung der Stadt Siegen in bezug auf das Siegener Sommerfestival«. Was heißt, dass »das entsprechende Personal« von der Kulturabteilung der Stadt zum Arbeitgeber Apollo-Theater Siegen e.V. wechseln würde. Der entstehende Mehraufwand bei den Personalkosten würde laut Vorlage kompensiert.

Sollte der Bereich des erfolgreichen und publikumsverwöhnten Sommerfestivals tatsächlich »outgesourct« werden, bliebe der städtischen Kulturabteilung vorrangig der administrative Bereich (Verwaltung der Stadtbühne, zumindest die nächsten drei bis vier Jahre lang, Vereinsförderung, Bedienung des Fachausschusses Kultur) sowie die Programmgestaltung der städtischen Galerien und der Reihe »Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen