STADTGEFLÜSTER
Sonnengruß fürs servierte Schnitzel

Der Sonnengruß auch „Sonnengebet“ oder „Gruß an die Sonne“ genannt, ist eine Abfolge von zwölf Yogahaltungen.
  • Der Sonnengruß auch „Sonnengebet“ oder „Gruß an die Sonne“ genannt, ist eine Abfolge von zwölf Yogahaltungen.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Marc Thomas

sabe Siegen. Der Sonnengruß auch „Sonnengebet“ oder „Gruß an die Sonne“ genannt, ist eine Abfolge von zwölf Yogahaltungen, die dynamisch, das heißt im Atemrhythmus, ineinander übergehend, geübt werden. Der Sonnengruß eignet sich wunderbar als Aktivierungsübung am Morgen. Zugegeben, ich war nie so eine Yoga-Tante und habe das immer für ziemlichen Quatsch gehalten. Mit Mitmenschen, die sich Montagmorgens vor der Arbeit anmutig auf ihre Matte geschwungen haben, konnte ich immer wenig anfangen. Aber in der Pandemie schlägt man ja bekanntlich plötzlich Purzelbäume und fängt an, Ukulele zu spielen.

Also, sei’s drum, habe ich mir eine Yoga-Matte bestellt. Und so langsam beschleicht mich das Gefühl, dass sie das irgendwie merkt. Dass ich sie aus Langeweile und nicht aus Leidenschaft angeschafft habe.

Wie lässt man sein Gesicht weich werden? Und wie soll man seinen Körper „in die Matte schmelzen lassen“? Kurz erzählt: Ich hab‘ sie dann schnell wieder in die Ecke gestellt und innerlich unter Fehlkäufe gespeichert.

Plötzlich kam die Erleuchtung

Doch dann, und so ist das ja immer mit Erleuchtungen, kam plötzlich, gestern, spätabends, die Eingebung. Ein befreundeter Siegener Gastronom hatte mir eine Whats-App-Nachricht mit einem völlig verregneten Bild seiner Außengarnituren geschickt. „Alles andere als Terrassenwetter. Ich mache definitiv weiterhin „to-go“, solange bis das Wetter endlich mal mitspielt. Drück‘ uns die Daumen, grüß uns doch bitte die Sonne.“

Ich habe ihm zurückgeschrieben: „Wenn du wüsstest, wie lange ich jetzt versuche, den perfekt aufeinanderfolgend-abgestimmten Asanas einen Sinn zu geben.“ Jetzt hat mich also schlussendlich doch noch meine intrinsische Motivation erreicht: Sonnengruß fürs servierte Schnitzel bei Sonnenschein im Siegerland. Namasté!

Autor:

Sarah Benscheidt (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen