Spagat zwischen Sport und Schule

»Bertha« wird »Partnerschule des Leistungssports«:

Projekt mit Landesregierung und WVV / Bereits erste Neuanmeldungen verzeichnet

JaK Siegen. Eine besondere Form des Schulsports wird ab dem nächsten Schuljahr an der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule, die von ihren Schülern auch liebevoll »Bertha« genannt wird, geboten. Hier entsteht in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Volleyball-Verband und der Landesregierung eine sogenannte »Partnerschule des Leistungssports«. Somit haben vor allem diejenigen Sportler, die in Auswahlkadern stehen, bessere Chancen, ihre Sportart auch im Siegerland wahrzunehmen. Eine Besonderheit ist jedoch, dass die Nachwuchssportler hier nicht nur optimale Trainingsbedingungen vorfinden (zwei große Sporthallen nebeneinander), sondern auch an ihrer schulischen Karriere »basteln« können. Denn gerade an diesem Punkt können »normale« Schulen oftmals einfach keine Rücksicht mehr nehmen, wenn es um Unterrichtsausfälle oder das Nachholen von Klausuren geht.

»Wir sind eine sportfreundliche Schule«, betonte Schulleiter Dr. Walter Karbach jetzt auf einer Presskonferenz, bei der das Konzept vorgestellt wurde. Schließlich hat man in Reihen der über 1000 Schüler zählenden »Penne« schon Erfahrungen mit Leistungssportlern. Immerhin ging Moritz Volz, Fußballer in Diensten von Arsenal London, auch auf dem Giersberg zur Schule. Darum stellte sich Volz – ganz Profi – an seiner ehemaligen (schulischen) Wirkungsstätte auch als Pate für das Projekt zur Verfügung. Genauso wie Christian Dünnes, der Dresselndorfer Nachwuchs-Volleyballer, der jetzt vom VC Olympia Berlin nach Düren wechselt (siehe gesonderten Bericht). »Es ist zwar schade, dass im Rahmen des Projektes Fußball noch nicht angeboten wird, aber das kann ja noch kommen«, blickte Volz auf die Sportarten, die zum Debüt der »Partnerschule des Leistungssports« angeboten werden. Zunächst sind dies nämlich Turnen, Volleyball, Handball und Schwimmen. Zusammen mit den heimischen Stützpunkten in diesen Sportarten bekommen die Schüler dann ein optimales Trainingsprogramm geboten, das aber auch auf schulische Bedürfnisse eingeht. So wird es beispielsweise in den Nachmittagsstunden eine Hausaufgabenbetreuung geben, ehe die Sportler sich danach wieder ihrem Sport widmen.

Dieses Modell hat Hans-Jürgen Gerhard, den man frank und frei als »Vater« dieses ehrgeizigen Projektes in Siegen bezeichnen kann, eigentlich schon vorher mit seinen Volleyball-Jungs praktiziert, die ebenfalls nach der Schule sofort zum Trainieren in die Sporthalle gehen. Dass dieses Projekt ohnehin nicht einfach zu realisieren ist, sollte jedem klar sein. Schließlich ist die Dichte der Leistungssportler noch nicht so hoch, als dass man die gewillten Sportler in eigenen Klassen zusammen fassen könnte. Doch dies ist auf Dauer das große Ziel Gerhards, der als positiv »Volleyball-Verrückter« und Lehrer an der Bertha-von-Suttner-Schule bereits frühzeitig erkannte, dass es wichtig ist, eine Brücke zwischen Schule und Sport zu schlagen. Da kam es ihm gelegen, dass er auch einen sportbegeisterten »Direx« an seiner Seite wusste. Schließlich bekennt sich Schulleiter Dr. Walter Karbach klar zu dem Projekt und konnte auch das komplette Kollegium dafür begeistern. Denn eines ist klar: Das Projekt muss von allen Beteiligten mitgetragen werden, damit kein Neid und Unzufriedenheit entsteht.

In der Praxis wird der »Fall Siegen« schwieriger zu organisieren sein, beweist aber (hoffentlich) auch, wie gut die Bertha-von-Suttner aufgestellt ist. »Wir haben hier im Siegerland eine etwas schwierigere Infrastruktur, als das anderswo der Fall ist. Die Stützpunkte sind weit voneinander entfernt. Aber auch das werden wir lösen«, ist sich Gerhard sicher. Sogar der Kauf eines Kleinbusses wäre auf lange Zeit denkbar, um die Sportler von A nach B transportieren zu können. Wie dem auch sei. Die Bertha-von-Suttner-Schule ist auf dem besten Wege, eine Vorzeigeschule für Leistungssportler zu werden. Dies bestätigten auch die auf der Pressekonferenz anwesenden Vertreter der verschiedenen Partner. Doch auch abseits der Spitzenleistungen wird am Giersberg einiges geboten. Dr. Karbach: »Unter den 30 bis 40 Arbeitsgemeinschaften sind viele Sport-AG’s. Einige davon werden sogar von Schülern oder Eltern geleitet!« Das tolle Engagement wird Karbach und seinem Team bereits gedankt. Einige sportbegeisterte Schüler haben sich nach einem Informationsabend schon für die Schule am Giersberg angemeldet. Dem Sport sei Dank.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen