„Speggtakuläre“ Show

Schrille Kostüme, tolle Stimmen und sorgfältig dosierte Publikumssticheleien machen das Erfolgsrezept des Travestie-Duos Ham & Egg aus. Foto: sib
  • Schrille Kostüme, tolle Stimmen und sorgfältig dosierte Publikumssticheleien machen das Erfolgsrezept des Travestie-Duos Ham & Egg aus. Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sib Siegen. Glitzer, Glamour und Chichi, aufwändige Kostüme und die ganz große Liebe zum deutschen Schlager – das alles dargeboten von zwei gewichtigen Herren in Damengarderobe, dem Travestie-Show-Duo Ham & Egg, ergibt in der Summe ein Programm namens „Speggtakulär“. Zum dritten Mal rauschten die Diven im Lÿz vorbei und unterhielten ein begeistertes Publikum im sehr vollen Saal mit einer geballten Ladung Frauenpower mit Haaren auf Beinen und Zähnen.

Deutschlands schrillste Beamte alias Jörg Dilthey (Ham) und Andreas Schmitz (Egg) mischen die Hütte auf. Wenn sie ins Puderdöschen und in den mobilen Kleiderschrank greifen, müssen Garderobenwände weichen. Die Parole des Abends lautet: „Love Is In The Air!“ Ham („Isch freu misch!“) und Egg (vergisst schon mal seine Texte, aber das sehr entspannt) erstürmen mit Extravaganz, Stimmgewalt und duftigem Charme die Herzen des Publikums und verkünden en passant ihre ganz eigene Meinung zu Phänomenen wie Facelifting, Tunten im Straßenverkehr und Astro-Beratung im TV. Schwierig zu entscheiden, was an der „speggtakulären“ Show nun besser sitzt: Sind es die pompösen Kostüme, die das pikante Duo als Straußenreiter, Schachbretter, Spielcasino oder Rosenbeet daherkommen lässt, oder die herrlich ausführlichen Publikums-Verulkungen, deren Frechdachsigkeiten weder vor Busfahrern, Seniorenstifts-Ausflüglern noch Ehepaaren haltmachen? Eine gewaltige Abfolge von Szenen in der Künstlerkantine mit den dazugehörigen Kollegen-Läster- eien, Ausflügen in die italienische Folklore in Wort und Gewand oder Techtelmechtel im ICE lassen das Hohelied der Travestie erschallen, und die champagner- prickelnde Mischung aus Live-Gesang, Tanz und kessen Conferencen, stets und ständig getaucht in ein Meer aus Form, Fantasie und Farbe, lässt Ham & Egg auch im 13. Jahr ihres Daseins in der Showbiz- Parallelwelt eines der erfolgreichsten deutschen Travestie-Phänomene sein. Selbstironisch im Spiel mit den Geschlechterklischees, warmherzig im Bekenntnis zum Schlager-Gefühlsdusel und Las- Vegas-Glitzer und temperamentvoll in der Umsetzung der detailversessen ausgetüftelten Szenen kommt die doppelte Kalorienbombe zum Zuge; aussagekräftige Büsten, toupierte Sekretärinnen und publikumsmüde Freiheits-Statuen liefern sich ein Stelldichein in diesem herrlich schrillen Mikrokosmos. Da kommt die Bitte um Nachschlag auf. Und außerdem: Applaus hat keine Kalorien.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.