Spendenkonto gegen Grabsteinpfändung

matz Gosenbach. Die Diskussion um die Pfändung zweier Grabsteine reißt nicht ab. »Eine Brückenfunktion zwischen Steinmetzen, Hinterbliebenen und Gericht« will jetzt die ev.-ref. Kirchengemeinde Gosenbach, in deren Gemeinde sich ein gepfändeter Grabstein befindet, übernehmen. Gestern meldete sich Gemeindepfarrerin Annette Hinzmann bei der SZ, um die Einrichtung eines Spendenkontos zugunsten des Gosenbacher Pfändungsfalls zu veröffentlichen. »Im Prinzip schließen wir uns der Argumentation der St.-Marien-Gemeinde Freudenberg an«, so die Pfarrerin. Mit dem Spendenaufruf wolle man »zum einen dazu beitragen, dass der Steinmetz seinen Lohn bekommt, zum anderen die Unruhe in der Gemeinde und die Störung der Totenruhe beheben«. Daher habe sie bei der Sparkasse Siegen (BLZ 46050001) ein Spendenkonto (Kontonummer: 56 006356) eingerichtet. Wer dieses Ansinnen unterstützen möchte, kann dies unter dem Stichwort »Grabsteinpfändung« tun.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.