Spielplätze werden inspiziert

Polizei und Grünflächenabteilung kontrollieren gemeinsam

sz Siegen. Die Temperaturen steigen, und die Tage werden länger. Damit ist der Beginn der Spielsaison auf den Spiel- und Bolzplätzen der Stadt Siegen eingeläutet. Die Spielplatzkolonne der Grünflächenabteilung, die für diese Aufgabe zuständig ist, hat im Winterhalbjahr Geräte ausgetauscht, Geräte repariert und damit für einen Ausstattungs- und Erlebnisstandard gesorgt, der von den beteiligten Kindern, aber auch von den Müttern und Vätern, heute erwartet wird. Um das Spielen der Kinder auf diesen Einrichtungen auch weiterhin zu gewährleisten und durch pfleglichen Umgang mit Spielgeräten einen erhöhten Reparaturaufwand zu vermeiden, hat die Grünflächenabteilung in den vergangenen Jahren in unregelmäßigen Zeitabständen in den Abendstunden, mit dem Bezirksdienst der Polizeiinspektion Siegen, gemeinsame Streifengänge durchgeführt.

Im Rahmen der bestehenden Ordnungspartnerschaft zwischen Stadt Siegen und Polizei Siegen sind diese Streifengänge zu einer ständigen Einrichtung geworden und haben gezeigt, dass mit einem relativ geringen Personalaufwand und einer von beiden Seiten ernst gemeinten Ordnungspartnerschaft eine Überwachung der Kinderspielplätze möglich ist. Bei diesen Streifengängen werden Personalien der unbefugten Spielplatzbenutzer festgestellt und im Einzelfalle auch einer Verfolgung im Rahmen der Ordnungswidrigkeit zugeführt.

Auch in diesem Jahr werden diese Streifengänge fortgeführt. In diesem Zusammenhang wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Benutzung der Spielplätze nur Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres gestattet ist und die Spielplätze nurfür die vorgesehenen Nutzung bestimmt sind. Die Spiel- und Bolzplätze müssen bei Eintritt der Dunkelheit, spätestens um 20 Uhr, geräumt sein, so dass Lärmbelästigungen für die Anlieger unterbleiben.

Die derzeit gültige »Benutzungsordnung für die öffentlichen Parkanlagen und Spielplätze in der Stadt Siegen« sieht verschiedene Verbote vor. So ist beispielsweise auf Spiel- und Bolzplätzen Alkoholgenuss nicht erlaubt, auch das Mitführen von Hunden ist nicht gestattet. Darüber hinaus ist die Benutzung von Tonwiedergabegeräten (Radios und ähnliches) verboten. Auf den Spielplätzen ist außerdem das Fußballspielen verboten. Hierfür, so die Stadtverwaltung, seien Bolzplätze in fast allen Stadtteilen verfügbar. Die Grünflächenabteilung appelliert gemeinsam mit der Polizei an alle Jugendlichen, sich an die Bestimmungen der Benutzungsordnung zu halten und die Anlagen pfleglich zu behandeln.

Neben der Benutzungsordnung gibt es eine Vielzahl von gesetzlichen Bestimmungen, die teilweise auch empfindliche Bußgelder nach sich ziehen können. So kann etwa das achtlose Wegwerfen einer Zigarettenschachtel mit 5 e Verwarnungsgeld geahndet werden, das Verursachen von vermeidbarem Lärm kann Verwarnungsgelder von 25 bis 30 e nach sich ziehen.

Nach den Bestimmungen des Strafgesetzbuches kann eine Zerstörung von Gegenständen zum öffentlichen Nutzen oder zur Verschönerung öffentlicher Wege, Plätze oder Anlagen gegebenenfalls mit Freiheitsstrafe oder mit einer empfindlichen Geldstrafe geahndet werden.

Die Anlieger und Nachbarn der betroffenen Spiel- und Bolzplätze werden gleichzeitig gebeten, bei eventuellen Zuwiderhandlungen die zentrale Beschwerdestelle der Grünflächenabteilung unter den Tel.-Nr. (0271) 404-4806 oder 404-4805 zu informieren. Außerhalb der Dienstzeit der Stadtverwaltung Siegen ist es möglich, die Polizei unter Telefon 7099-0 oder in dringenden Fällen über den Notruf 110 zu informieren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen