Sportfr. Siegen bangen um Krebs

Schon morgen Abend gegen VfR Aalen:

Trainer Loose verspricht Steigerung / Aalener die »Remis-Könige im Süden

geo Siegen. Eine Hoffnung hat sich für die Siegener »Sportfreunde« am Wochenende wieder zerschlagen: insgeheim hatte man gehofft, dass Til Bettenstaedt und Robert Vujevic am Mannschaftstraining teilnehmen konnten, so dass für das morgige Heimspiel des 14. Spieltages der Regionalliga Süd gegen den VfR Aalen vielleicht sogar personelle Alternativen zur Verfügung gestanden hätten. Doch Pustekuchen. Ebenso wenig wie Denis Berger und der noch überhaupt nicht mittrainierende Marco Laaser (Knieprobleme nach OP) mussten sich auch Bettenstaedt und Vujevic aufs Mittraben beschränken.

Und eine weitere Sorge ist hinzu gekommen. Spielmacher Gaetan Krebs, der am Freitag beim 1:1 in Elversberg durch seinen Ausgleichstreffer wenigstens einen Zähler von der »Kaiserlinde« entführte, laboriert an einer starken Prellung. Insgeheim hoffen die Siegener aber doch noch, den quirligen Franzosen bis morgen Abend hinzubekommen. Die Partie im Siegener Leimbach-Stadion wird übrigens schon um 19 Uhr angepfiffen.

Am Samstag machte sich Trainer Loose auf den Weg, die Aalener bei ihrem Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken zu beobachten, der erstmals von dem zum Cheftrainer aufgestiegenen Franzosen Didier Philippe gecoacht wurde. Aalen siegte mit 2:0, was Siegen übrigens den 12. Platz mit jetzt 16 Zählern erhielt. Loose, der den VfR auch schon mal auswärts hatte beobachten lassen, zeigte sich sehr angetan von der Spielfreude der Kicker von der Ostalb.

Ausgerechnet deren beide Torschützen Marco Christ und Marco Haller hatten es dabei dem Siegener Coach angetan: »Die spielen sehr druckvoll aus dem Mittelfeld heraus, sind gerade da sehr kampfstark. Das wird am Dienstag spielentscheidend sein, wer im Mittelfeld die Oberhand gewinnt.« Christ, der schon fünfmal in dieser Saison traf, kam vor einem Jahr von Dynamo Dresden, Haller spielte früher beim FC Augsburg. Im Angriff ist besonders der Kroate Marijo Maric zu beachten, der in der Winterpause von der SpVg Unterhaching wechselte. Und noch einer hat es Loose angetan: Torhüter Robert Wulnikowski, »für mich der beste Torhüter der Regionalliga«, so Loose gestern. Schon siebenmal spielten die Aalener in dieser Saison unentschieden, kein anderes Team teilte sich die Punkte öfters. In der Tabelle rangiert der VfR mit 19 Zählern auf Rang 9, hat aber noch das Nachholspiel gegen die seinerzeit vom Grippevirus heimgesuchten Darmstädter in der Hinterhand.

Vom Spiel seiner Mannschaft erwartet Loose morgen eine deutliche Steigerung, schon allein deshalb, weil es sich um ein Heimspiel handele. Tatsächlich kam die Siegener Mannschaft nur ansatzweise mit den schwierigen Bedingungen im Saarland klar, auf die das Spiel der Elversberger besser ausgerichtet ist. Vor allem die Platzverhältnisse luden nicht zu Kombinationsfußball ein. Dennoch aber mussten sich die »Sportfreunde« Mängel in der Raumaufteilung nachsagen lassen, was sogar dazu führte, dass die Gastgeber selbst in Unterzahl nach dem Platzverweis gegen Fabian Bröcker den gefährlicheren Eindruck hinterließen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.