Sportfreunde siegen erneut mit 2:0

Alexander Hettich und Rene Lewejohann dürfen sich weiter über Heimsiege freuen. Foto: cst
3Bilder

null

geo - Allerdings war der Erfolg über die Bergischen vor 2185 Zuschauern ein hartes Stück Arbeit, mit dem die Siegener gleichzeitig ihren 5. Platz in der neuen Spielklasse festigten. Vor allem in der 1. Halbzeit fand das Team von Trainer Michael Boris keine Lücken in der Gäste-Abwehr. Lediglich Alexander Hettich hatte in der Anfangsphase gleich zwei große Möglichkeiten, scheiterte aber. Die Gäste spielten munter mit und hatten über weite Strecken in der ersten Hälfte mehr Spielanteile.

Elfmeter und "Rot"

Das Spiel kippte dann in der 48. Minute, als zunächst Christoph Klippel für Siegen auf der Torlinie rettete, und sich Bünyamin Kilic im Gegenzug eine "Notbremse" gegen Julian Jakobs erlaubte und dafür "Rot" sah. Allerdings schoss Mark Zeh den fälligen Strafstoß über das Tor.

Michels 4. Saisontor

Aber Siegen spielte die personelle Überzahl nun gekonnt aus. In der 65. Minute flankte Rene Lewejohann gefühlvoll nach innen, wo Sven Michel per Kopf sein viertes Saisontor erzielte. In der Schlussphase machte Debütant Marcus Lemke mit einem strammen Linksschuss ins lange Eck zum 2:0 den Sack zu.

Viele Verletzte bei Siegen

Die nun anstehende Länderspielpause kommt den Sportfreunden gerade recht. Mit Waldemar Schattner und Richard Weber fehlten bereits zwei Akteure vor dem Anpfiff. Dann verletzten sich Wojciech Pollok (Muskelfaserriss) und Leon Binder (Knieverletzung). Zu ihrem Regionalliga-Debüt kamen dadurch neben dem Torschützen Lemke auch Max Süßenbach und Sinisa Veselinovic.

null

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen