Sportfreunde Siegen sind Derby-Sieger

Am Boden: Gegen Leon Binder (Mitte) und Issa Issa war TuS Erndtebrücks Kapitän Markus Waldrich machtlos. Letztlich siegten die Sportfreunde Siegen im Lokal-Derby. Foto: cst
  • Am Boden: Gegen Leon Binder (Mitte) und Issa Issa war TuS Erndtebrücks Kapitän Markus Waldrich machtlos. Letztlich siegten die Sportfreunde Siegen im Lokal-Derby. Foto: cst
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - Sie kamen, sahen und siegten: Die Sportfreunde Siegen haben das Lokal-Derby gegen den TuS Erndtebrück für sich entschieden und ihren Platz als Nummer 1 in Siegen-Wittgenstein auch im direkten Vergleich zurückerobert. Die Elf von Trainer Michael Boris siegte am Freitagabend 5:0 (2:0) gegen die Wittgensteiner. Bereits früh gingen die Gastgeber vor der prächtigen Kulisse von 3640 Zuschauern im Leimbachstadion durch Alexander Hettich (4.) in Führung. Sven Michel (24.) erhöhte im Lokal-Derby für die Krönchenstädter per Abstauber. Als Sportfreunde Siegens Kapitän Jörn Nowak nach einer Ecke zum 3:0 der Siegener einnickte, war die Partie endgültig entschieden. Denn in der Folge mussten die Gäste nur noch zu mit zehn Spielern antreten, da Ivan Markov (63.) wenig später Rot wegen Nachtretens gesehen hatte. Den zweiten Platzverweis kassierten die Gäste durch Falko Wahl (84.), der nach grobem Foulspiel Gelb-Rot sah. Rene Lewejohann (74.) legte noch einmal mit einem Treffer an den Innenpfosten nach. Die Wittgensteiner waren geschockt und Alexander Hettich (77.) kratzte mit dem fünften Tor des Tages am halben Dutzend.

Frühe Führung für Sportfreunde Siegen

Die Sportfreunde Siegen legten los wie die vielzitierte Feuerwehr, Daniel Grebe (2.) fälschte nach einem Pass von Alexander Hettich das runde Leder ab, verpasste aber die Blitzführung. Die erzielte wenig später Hettich (4.) selbst, der einen Pass von Rene Lewejohann zum Treffer verwertete. Sven Michel (24.) war es dann vorbehalten, das zweite Tor des Tages zu erzielen. Nachdem TuS Erndtebrücks Keeper Göran Renner, der den nach seiner Grippe noch nicht wieder vollends erstarkten Timo Bäcker vertrat, am Boden gelegen hatte, musste der Offensivmann der Sportfreunde Siegen nur noch abstauben. In der Folge verwalteten die Sportfreunde Siegen das Ergebnis zunächst und ließ den TuS Erndtebrück etwas besser in die NRW-Liga-Partie kommen. Die Elf von Trainer Peter Cestonaro übte allerdings keine echte Gefahr aus, Marco Maser (31., 40.) hatte noch die größten Chancen per Freistoß, schoss den Ball aber in die Mauer der Sportfreunde Siegen.

Ivan Markov sieht Rot

Nach dem Pausentee setzten die Sportfreunde Siegen nur noch kleinere Nadelstiche und ließ den TuS Erndtebrück besser ins Spiel kommen. Wie schon in der ersten Hälfte kreierten die Wittgensteiner aber keine echten Chancen aus dem Spiel heraus. Nach einer Ecke von Issa Issa allerdings sorgte Sportfreunde-Kapitän Jörn Nowak (62.) mit einem Kopfball für die Vorentscheidung im Lokal-Derby, das geprägt war von einer großartigen Stimmung auf den Rängen - denn auch der TuS Erndtebrück hatte zahlreiche Anhänger aus dem Pulverwald ins Leimbachstadion mitgebracht. Die sahen aber nur unmittelbar nach dem Tor, wie TuS-Abwehrmann Ivan Markov (63.) die Rote Karte wegen Nachtretens gegen Alexander Hettich sah. Die Messe für die dezimierten Wittgensteiner war nun vollends gelesen, doch Rene Lewejohann (74.) legte noch einmal nach und erhöhte mit einem Treffer gegen den Innenpfosten zum zwischenzeitlichen 4:0. Gegen die konsternierten Wittgensteiner spielten die Gastgeber nun wieder munter auf, Alexander Hettich nutzte die Schockstarre des TuS Erndtebrück, umkurvte dessen Abwehrreihen und schoss zum, für den TuS Erndtebrück überaus bitteren 5:0 ein. Bitter war in der Folge auch der zweite Platzverweis für die Wittgensteiner, Falko Wahl (84.) sah die Ampelkarte wegen groben Foulspiels.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.