SZ

Schüler fürchten Mehraufwand
Sportprüfung im Abitur ohne Turnschuhe?

Sportstätten sind geschlossen, eine Abiprüfung kann hier also eigentlich nicht stattfinden. Oder doch?
  • Sportstätten sind geschlossen, eine Abiprüfung kann hier also eigentlich nicht stattfinden. Oder doch?
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sos Siegen. Die Sportstätten sind geschlossen, privates Training auf der Tartanbahn oder Vereinssport in der Halle derzeit nicht möglich. Das hat womöglich auch eine direkte Konsequenz für die Abiturienten, die in diesem Jahr im Fach Sport geprüft werden: Der praktische Teil könnte entfallen und durch eine Abfrage der Theorie ersetzt werden.
Nicht vorbereitetDas wurde Stina Linn Althaus und ihren Klassenkameraden des Berufskollegs Allgemeingewerbe, Hauswirtschaft und Sozialpädagogik am Mittwoch so mitgeteilt. Die 20-Jährige ärgert sich sehr darüber, und damit sei sie nicht allein, sagt sie. Denn mit dieser Änderung seien Nachteile verbunden, die vermutlich zu einem schlechteren Schnitt führten.

sos Siegen. Die Sportstätten sind geschlossen, privates Training auf der Tartanbahn oder Vereinssport in der Halle derzeit nicht möglich. Das hat womöglich auch eine direkte Konsequenz für die Abiturienten, die in diesem Jahr im Fach Sport geprüft werden: Der praktische Teil könnte entfallen und durch eine Abfrage der Theorie ersetzt werden.

Nicht vorbereitet

Das wurde Stina Linn Althaus und ihren Klassenkameraden des Berufskollegs Allgemeingewerbe, Hauswirtschaft und Sozialpädagogik am Mittwoch so mitgeteilt. Die 20-Jährige ärgert sich sehr darüber, und damit sei sie nicht allein, sagt sie. Denn mit dieser Änderung seien Nachteile verbunden, die vermutlich zu einem schlechteren Schnitt führten. Der Grund: Eigentlich besteht die Sportprüfung aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Auf ersteren würden die Schüler schon seit der 11. Klasse vorbereitet, sagt die 20-Jährige, auf eine zusätzliche mündliche Prüfung hingegen nicht.

Leichtathletik in der Theorie

Normalerweise müsste die Schülerin zum einen in der von ihr gewählten Sportart – Badminton – Technik und Taktik beweisen, zum anderen eine Leichtathletikprüfung ablegen. In diesem Jahr kann sie ihre Turnschuhe aber – Stand jetzt – im Schrank lassen: Die Bereiche Laufen, Springen und Werfen/Stoßen sollen nur in der Theorie betrachtet werden. „Das ist ein so großes Spektrum, auf das wir uns vorbereiten müssen, das ist gar nicht möglich“, klagt die Netphenerin.

Lange Lern- und Stressphase

Terminlich soll die mündliche Prüfung zur selben Zeit stattfinden, wie sonst die praktische, also ein paar Wochen nach den schriftlichen Tests. Das bedeutet, dass sich die Lernphase – und entsprechend auch die Stressphase – deutlich verlängert. Abgesehen von der psychischen Komponente gehe es der Abiturientin aber auch um eine andere: „Wer Sport wählt, der übt ihn gerne aus, will später vielleicht beruflich in die Richtung gehen.“ Dafür sei es wichtig, schon mal ein der Prüfungssituation gewesen zu sein.

"Alle Sportstätten sind geschlossen"

Der Kreis Siegen-Wittgenstein als Träger der Berufskollegs erklärt, dass es keine konkrete Regelung gebe. Aber klar sei doch: „Alle Sportstätten sind geschlossen“, da sei die logische Folge, dass weder in Turnhallen noch auf Sportplätzen Prüfungen stattfinden könnten. Die jüngste Vergangenheit habe aber auch gezeigt, dass sich die Situation von einem auf den anderen Tag ändern könne. Und bis zu den Sportprüfungen im Juni vergingen schließlich noch einige Wochen.

Stadt Siegen stellt Hallen und Plätze zur Verfügung

Die Stadt Siegen hingegen plant bereits, die Sportstätten für die Abiprüfungen zu öffnen. Das Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium, die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule und die Gesamtschule Eiserfeld hätten Bedarf angemeldet. Deswegen stelle die Stadt die Sporthallen an der Gesamtschule Eiserfeld und auf dem Schulgelände des Fürst-Johann-Moritz-Gymnasiums zur Verfügung. Für die Überprüfung der Laufleistung würden nach aktuellem Stand das Hofbachstadion sowie der Sportplatz Eiserfeld bereit gestellt. Alle Anlagen müssten jedoch vorab durch die zentrale Gebäudewirtschaft, die städtische Sport- und Bäderabteilung, die Schulverwaltung sowie die Feuerwehr Siegen begangen werden – davon hänge die Nutzung ab.

Schüler müssen Entscheidungen ausbaden

Hier zeichnet sich also eine Lösung ab, die hoffen lässt, dass sich auch an der AHS ein Weg finden wird. Doch genau diese Ungewissheit ist es, die Stina Linn Sorgen bereitet. Denn bis eine Entscheidung getroffen wird, muss für einen zusätzlichen Theorie-Test gelernt werden – das wochenlange Pauken könnte am Ende aber auch umsonst gewesen sein. „Wir leiden unter der Situation. Das Abitur ist sowieso schon anspruchsvoll. Dann ist es unter diesen Umständen noch bescheidener, weil man mit viel Selbstdisziplin eine Struktur in den Tag bringen muss. Und jetzt noch das!“
Ja, es sei eine besondere Zeit. Aber sie und ihre Klassenkameraden hätten das Gefühl, dass sie die Entscheidungen anderer ungefragt ausbaden müssten. „Wir wollen uns Gehör verschaffen“, sagt Stina Linn. „Wir Schüler wollen einbezogen werden.“

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen