Handwerkskammer hilft bei der Integration
„Sprache ist der Schlüssel“

sz Siegen/Olpe/Arnsberg. Für Geflüchtete, die hoch motiviert eine Ausbildung beginnen, ist Sprache die zentrale Herausforderung. Oft reichen die Deutschkenntnisse aber nicht aus. Daher bietet die Handwerkskammer Südwestfalen mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres kostenlosen Sprachunterricht während der überbetrieblichen Unterweisung im Arnsberger Berufsbildungszentrum der Kammer, kurz: bbz, an.

„Sprache ist der Schlüssel zur Integration und die unabdingbare Voraussetzung zum beruflichen Erfolg,“ betonte Hauptgeschäftsführer Meinolf Niemand, „daher haben wir uns entschieden, diese Maßnahme ins Leben zu rufen.“ Mit einem hohen Anteil von Migranten in der Ausbildung leistet das Handwerk einen erheblichen Beitrag, jungen Menschen eine Zukunftsperspektive zu bieten. „Mit ihrer Qualifikation tragen sie dazu bei, die Fachkräftelücke zu schließen.“

Die Sprachförderung findet parallel zur überbetrieblichen Ausbildung statt. Der Zeitpunkt ist ideal, um Aufgaben und Fragen rund um den Lehrgang nachzuarbeiten und zu vertiefen. Konkret heißt das: Jeweils montags und donnerstags treffen sich die Teilnehmer für eineinhalb Stunden im Anschluss an den Kurs mit einem erfahrenen Dozenten. Hier werden zum einen die Themen des aktuellen Lehrgangs besprochen, zum anderen wird der Wortschatz rund um das Handwerk erweitert. Weiterer Schwerpunkt ist die Kommunikation im Arbeitsalltag.

Der Unterricht wird an die individuellen Bedürfnisse angepasst. Zudem sichern kleine Lerngruppen mit höchstens zwölf Teilnehmern den Erfolg.

Betriebe aus dem Kammerbezirk, für deren Auszubildende die überbetriebliche Unterweisung im bbz stattfindet, und die einen Flüchtling ausbilden oder kurz vor der Entscheidung stehen, sollten sich direkt bei Udo Linnenbrink, „Willkommenslotse“ der Handwerkskammer, melden. Auch Auszubildende aus dem zweiten oder dritten Lehrjahr können daran teilnehmen.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.