SZ

Böses Erwachen bei der Fahrt zur Zapfsäule
Spritpreise explodieren

Vor den Osterferien haben die Spritpreise nochmal kräftig angezogen.
  • Vor den Osterferien haben die Spritpreise nochmal kräftig angezogen.
  • Foto: juka
  • hochgeladen von Marc Thomas

juka Siegen. Wer über Ostern einen Besuch bei der Verwandschaft plant oder das schöne Wetter der vergangenen Tage für einen Tagesausflug genutzt hat und dabei noch einmal volltanken wollte, dürfte beim Blick auf die Preistafeln einen kleinen oder sogar großen Schreck bekommen haben. Denn waren die Benzinpreise in den vergangenen Wochen schon merklich nach oben gegangen, so haben sie vor den Feiertagen noch einmal angezogen und schnellen weiter in die Höhe.

Am Donnerstag musste man bei der Total-Tankstelle in der Marienborner Straße so beispielsweise für einen Liter Super 1,60 Euro auf den Tisch legen, ein Liter Diesel wurde mit 1,35 Euro angepriesen. Ein paar Meter weiter hat die Aral-Tankstelle die gleichen Beträge ausgezeichnet.

juka Siegen. Wer über Ostern einen Besuch bei der Verwandschaft plant oder das schöne Wetter der vergangenen Tage für einen Tagesausflug genutzt hat und dabei noch einmal volltanken wollte, dürfte beim Blick auf die Preistafeln einen kleinen oder sogar großen Schreck bekommen haben. Denn waren die Benzinpreise in den vergangenen Wochen schon merklich nach oben gegangen, so haben sie vor den Feiertagen noch einmal angezogen und schnellen weiter in die Höhe.

Am Donnerstag musste man bei der Total-Tankstelle in der Marienborner Straße so beispielsweise für einen Liter Super 1,60 Euro auf den Tisch legen, ein Liter Diesel wurde mit 1,35 Euro angepriesen. Ein paar Meter weiter hat die Aral-Tankstelle die gleichen Beträge ausgezeichnet. Die im Vergleich sehr niedrigen Preise beispielsweise im Herbst des vergangenen Jahres scheinen da schon fast paradiesisch. Insgesamt sind die Konditionen über weite Teile der Stadt verhältnismäßig hoch, auch wenn es die obligatorischen Unterschiede im niedrigen Cent-Bereich auch weiterhin gibt.

Keine Spritpreis-Senkung in Sicht

Die jüngste Preiserhöhung habe auch mit der zurückliegenden Blockade des Suezkanals zutun, erklärt Alexander Heupel, Inhaber der freien Tankstelle Heupel in Niederdielfen. „Das hatte Auswirkungen auf den Ölpreis und somit auch auf die Preise direkt an der Zapfsäule“, erläutert Heupel. Dass sich der Trend auch nach Ostern weiter fortsetzt und die Preise noch mehr in die Höhe schießen, glaubt er hingegen nicht. Aber auch eine Entwicklung in die andere Richtung sieht Heupel in naher Zukunft noch nicht. „Das kann man beim Einkauf eigentlich schon immer für zwei Wochen vorausblicken“, erklärt der Inhaber.

Die Tankstellen-Kette Total hat darüber hinaus noch weitere Gründe für die hohen Preise ausgemacht. „Zum einen ist die Corona-bedingte Mehrwertsteuersenkung zum Jahresende 2020 ausgelaufen, zum anderen hat die Bundesregierung zum 1. Januar eine C02-Abgabe für die Bereiche Verkehr und Wärme eingeführt, die im neuen Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) mit 25 Euro pro Tonne bepreist wird“, erklärte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage. Darüber hinaus sei auch die Entwicklung des Rohölpreises ein Grund für den teuren Tank-Spaß.

Geld sparen durch richtigen Zeitpunkt

Der ADAC rät Autofahrern, sich besonders den Zeitpunkt des Nachfüllens genau zu überlegen, um Geld zu sparen. Nach einer Studie des Automobilclubs ist der Kraftstoff zwischen 5 und 8 Uhr am Morgen am teuersten, fällt anschließend, um am späteren Vormittag dann wieder deutlich anzuziehen. „Allein durch die Wahl des richtigen Tankzeitpunkts lassen sich bis zu elf Cent je Liter sparen“, betont der Club. Generell rät der ADAC dazu, Tankstellen besonders zwischen 18 und 22 Uhr anzusteuern und Spritpreis-Apps zu Vergleichszwecken zu nutzen. Damit die Osterfeiertage nicht gleich mit schlechter Laune beim Blick auf die Preise an der Zapfsäule beginnen müssen.

Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.