Stadt lobt Heimatpreis aus

 Die Stadt Bad Laasphe, hier aufgenommen mit einer Drohne, lobt für ihre Vereine oder Bürger einen Heimatpreis aus. Verteilt werden sollen drei Preisgelder im Wert von insgesamt 5000 Euro. Foto: Martin Achatzi
  • Die Stadt Bad Laasphe, hier aufgenommen mit einer Drohne, lobt für ihre Vereine oder Bürger einen Heimatpreis aus. Verteilt werden sollen drei Preisgelder im Wert von insgesamt 5000 Euro. Foto: Martin Achatzi
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

howe - Dass das NRW-Heimatministerium unlängst ein 150 Millionen dickes Förderprogramm für die Gestaltung der Heimat in Nordrhein-Westfalen aufgelegt hat, hat sich in Wittgenstein längst herumgesprochen. Hier und da haben pfiffige Vereine bereits Anträge für die „kleinen“ 2000-Euro-Förderungen gestellt. Jetzt will auch die Stadt Bad Laasphe ein Stück von dem Kuchen abbekommen. Sie will einen Heimat-Preis auflegen, der eben an das landesweite Förderprogramm gekoppelt ist. Dafür soll der Rat der Stadt den entsprechenden Beschluss fassen, die nötigen Fördermittel zu beantragen, um den Preis auch ausloben zu können.

Aktuell befasste sich der Ausschuss für Freizeit, Jugend, Soziales und Sport mit dem Thema, wobei künftig bestimmte Projekte, Aktivitäten und Ideen rund um den Bereich „Heimat“ gewürdigt werden sollen. Mit der Würdigung soll das ehrenamtliche Engagement in Verbindung mit nachahmenswerten Praxisbeispielen hervorgehoben werden. Der Heimat-Preis bietet die Chance, landesweit eine Art Sammlung gelungener Heimat-Initiativen sichtbar zu machen. Bewerben können sich übrigens Initiativen, Vereine, Nachbarschaften, Aktivgruppen und Bürger, die sich mit ihrem Engagement für die Heimat einsetzen und ein entsprechendes Projekt umgesetzt haben. Auslober des Preises soll die Stadt Bad Laasphe sein. Sie schüttet insgesamt 5000 Euro aus, die auf drei Projekte gestaffelt werden sollten – 2500 Euro für den Sieger, 1500 und 1000 Euro für den Zweit- und Drittplatzierten.

Gegen das Vorhaben der Stadt, das Preisgeld derart gestaffelt auszuloben, bestehen seitens der Bezirksregierung keine Einwände, wie Sozialamtsleiter Volker Kohlberger gestern Abend im Fachausschuss erläuterte. Die Bewerbung kann auf mehreren Wegen erfolgen, und zwar per Post, per E-Mail oder persönlich bei der Stadt. Einzureichen ist eine Projektskizze mit Informationen über den Projekthintergrund, die Akteure, die Nachhaltigkeit und die Zielgruppen. Die Einreichung muss bis zum 31. Januar erfolgen, da der Heimatpreis jedes Jahr im März im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung vergeben wird. Die Preisvergabe hängt von der Förderzusage des Landes ab, der Förderzeitraum ist bis zum Jahre 2022 vorgesehen. Über die Preise selbst entscheidet eine Jury. Die soll in Bad Laasphe nach dem Wunsch der Verwaltung aus den Ausschussvorsitzenden, dem Bürgermeister, dem Dezernenten, dem Fachbereichsleiter Bürgerdienste, dem Vorsitzenden des Kulturrings sowie der TKS Bad Laasphe bestehen.

Im Ausschuss für Freizeit, Jugend, Soziales und Sport regte Grünen-Fraktionsvorsitzende Anne Bade an, die Fraktionen an der Jury zu beteiligen. Eine Abstimmung über den Vorschlag der Grünen erfolgte gestern Abend nicht. Volker Kohlberger sagte zu, den Vorschlag zunächst mit der Bezirksregierung abstimmen zu wollen und ihn dann womöglich dem Rat vorlegen zu können. Notiz am Rande: Die Grünen wären bei der Jury-Konstellation ebenso wenig berücksichtigt wie die FDP.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.