SZ

Land zieht Schlussstrich
Stadt verärgert über Hin und Her bei Kita-Tests

Das Hin und Her bei den Corona-Tests in Kitas verärgert die Stadt Siegen.
  • Das Hin und Her bei den Corona-Tests in Kitas verärgert die Stadt Siegen.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Michael Sauer

js Siegen. Gerade erst hat die Stadt bei den vor drei Wochen eingeführten Pool-Tests an den Siegener Kitas jede Menge Schelte bezogen, und schon gibt es wieder eine "von oben" diktierte Kehrtwende. Ab dem 3. April, also noch vor den Osterferien, werden die gemeinsamen PCR-Tests für Kita-Kinder und -Personal nicht mehr  vom Land NRW finanziert und somit auslaufen. Das Düsseldorfer Familienministerium hat am Freitag den Schlussstrich vermeldet. Die Stadt Siegen ist alles andere als begeistert.

"Manche Eltern werden dies für eine gewünschte Erleichterung und Normalisierung im Alltag halten, andere werden hierauf wegen der in diesen Tagen drastisch steigenden Infektionszahlen mit Unverständnis reagieren", erklärt Dezernent Andree Schmidt auf SZ-Anfrage.

js Siegen. Gerade erst hat die Stadt bei den vor drei Wochen eingeführten Pool-Tests an den Siegener Kitas jede Menge Schelte bezogen, und schon gibt es wieder eine "von oben" diktierte Kehrtwende. Ab dem 3. April, also noch vor den Osterferien, werden die gemeinsamen PCR-Tests für Kita-Kinder und -Personal nicht mehr  vom Land NRW finanziert und somit auslaufen. Das Düsseldorfer Familienministerium hat am Freitag den Schlussstrich vermeldet. Die Stadt Siegen ist alles andere als begeistert.

"Manche Eltern werden dies für eine gewünschte Erleichterung und Normalisierung im Alltag halten, andere werden hierauf wegen der in diesen Tagen drastisch steigenden Infektionszahlen mit Unverständnis reagieren", erklärt Dezernent Andree Schmidt auf SZ-Anfrage. "Mit Kopfschütteln nehmen wir seitens der Stadt Siegen dieses Hin und Her zur Kenntnis und fragen dringend nach einem Mehr an Verlässlichkeit!"

Stadt Siegen passt Pool-Test-Strategie an

Vom 4. bis zum 22. April stellt das Land allen den Kita-Kindern drei Antigentests zur Eigenanwendung pro Woche zur Verfügung, also Selbsttests . Danach werden die Kitas und Jugendämter landesseitig nicht mehr mit Selbsttests beliefert. Dabei wurde in Siegen erst in dieser Woche das Testverfahren angepasst. Wie berichtet, waren zahlreiche Eltern auf die Barrikaden gegangen, als am 28. Februar Pool-Tests an den Siegener Kitas eingeführt wurden − ausgerechnet an dem Tag, an dem man dieses Thema in den Grundschulen zu den Akten legte.

Testphase mit Tücken

Das Jugendamt hatte unzählige empörte Anrufe entgegengenommen und für die Beibehaltung der PCR-Pools argumentiert. In der vergangenen Woche dann hatte der Jugendhilfeausschuss einer Anpassung des umstrittenen Testverfahrens zugestimmt, um den Eltern Betreuungsnöte zu ersparen. Grundsätzlich wollte die Stadt an den PCR-Tests festhalten, um das Infektionsgeschehen besser unter Kontrolle zu bekommen.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.