Stadt will das „Regenbogenland“

 Die Kolping-Familienferienstätte „Regenbogenland“ war 44 Jahre lang Ziel von Familien und Gruppen für Urlaub, Erholung und Seminare. Nun könnte das Gebäude einer anderen Nutzung zugeführt werden, ein drohender Leerstand wäre damit vom Tisch. Foto: win
  • Die Kolping-Familienferienstätte „Regenbogenland“ war 44 Jahre lang Ziel von Familien und Gruppen für Urlaub, Erholung und Seminare. Nun könnte das Gebäude einer anderen Nutzung zugeführt werden, ein drohender Leerstand wäre damit vom Tisch. Foto: win
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

win - Die SZ erfuhr, dass die Stadt Olpe vor der Entscheidung steht, die Immobilie zu erwerben und anschließend an das Land Nordrhein-Westfalen zu vermieten. Aus dem Familienerholungsheim „Regenbogenland“ soll eine zentrale Aufnahmestelle für Flüchtlinge werden, die dort für rund acht Wochen Unterkunft finden, um dann in andere Kommunen in Nordrhein-Westfalen zur dauerhaften Unterbringung verteilt zu werden.

Und auch ein möglicher Betreiber steht schon parat, um die Versorgung und Betreuung der Flüchtlinge zu übernehmen: das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD), das mit seinem Hauptsitz in Eichhagen und zahlreichen Nebenstellen in der Region zu einem unverzichtbaren Träger sozialer Dienste geworden ist, vom Kindergarten bis zur beruflichen Bildung.

Bürgermeister Horst Müller bestätigte die Information grundsätzlich, wollte sich aber noch nicht detailliert äußern, weil er erst im Lauf des Wochenendes die Vorstände der im Rat vertretenen Fraktionen informieren wollte. „Noch ist das ja nur eine Planung. Aber jede Kommune muss sich ihrer Verantwortung stellen, und das wäre eine Lösung mit vielen Vorteilen.“ Sollte das Land Zustimmung signalisieren, werde die Stadt „so früh wie irgend möglich“ auf die Anwohner zugehen, um deren Interessen zu erfragen und um Konflikte von Anfang an zu vermeiden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.