Starke Stefanie Buchholz

sz Die Südwestfälischen Meisterschaften „Lange Strecke“, die jetzt in Dortmund absolviert wurden, beinhalteten neben der Wertung der offenen Klasse auch die Jahrgangswertungen. Zusätzlich wurde der Jugendmehrkampf für die Jahrgänge 2001 bis 2004 ausgetragen. Darüber hinaus wurden die Altersklassen-Wettkämpfe AK 20-80 (Masters) in den zeitlichen Ablauf integriert.

Die SG Siegen war mit 16 Aktiven und 51 Starts bei diesen Meisterschaften gemeldet, wobei einige Leistungsträger krankheitsbedingt nicht am Start waren. In der offenen Klasse gab es in diesem Jahr für die SG Siegen keine Medaillen. Die beste Platzierung war Platz 8 von Silas Irle über 400 m Freistil in persönlicher Bestzeit von 4:42,41 Minuten. Bei den Junioren bedeutete dies Platz 2. Knapp dahinter schlug der ein Jahr jüngere Julius Schumann in 4:42,65 Minuten als Zweiter im Jahrgang 1997 und Neunter in der offenen Klasse an.

Highlight des Tages war ein Südwestfalentitel und zwei 2. Plätze der jüngsten Schwimmerin der SG Siegen, Stefanie Buchholz. Das 2003 geborene Talent aus dem Oberbergischen trainiert im Nachwuchsbereich der Schwimmvereinigung Neptun Siegerland und machte in Dortmund mit guten Zeiten auf sich aufmerksam. Leider hatte Stefanie in ihrem Jahrgang eine sehr starke Schwimmerin aus Ergste vor sich, die sie über 400 m Freistil (5:33,07 Min.) und 400 m Lagen (6:30,39 Min.) mit einigem Abstand auf den 2. Platz verwies. Über 800 m Freistil drehte Stefanie den Spieß jedoch herum und schlug in einem hauchdünnen Finish in 11:14,67 Min. 16/100stel vor ihrer Konkurrentin an.

Im Jugendmehrkampf erzielte der Weidenauer Leon Owie im Jahrgang 2002 Platz 4 unter zwölf Teilnehmern mit 1268 Punkten. Über 50 m Freistil-Beine und 100 m Schmetterling erzielte er das jeweils drittbeste Teilergebnis. Der ein Jahr ältere Maximilian Buchholz belegte Platz 5 im Jugendmehrkampf des Jahrgangs 2001 mit 1451 Punkten. Seine beste Teilstrecke war das Gleiten, wo er Dritter wurde.

Knapp an den Medaillenrängen vorbei schwammen Celina Göbel (Jg. 1998) und Laura Drobe (Jg. 1999), die über 400 m Lagen in 5:44,23 Min. (Celina) und 5:42,41 Min. (Laura) jeweils Platz 4 in ihren Jahrgängen belegten. Bei den „Masters“ überzeugten Stefan Geiselhart und Andreas Kühnlenz mit drei 1. und einem 2. Platz. Geiselhart startete in diesem Jahr erstmalig in der AK 50 und gewann seine beiden Rennen über 200 m Freistil in 2:19,95 und 200 m Schmetterling in 2:53,76 Minuten. Andreas Kühnlenz (AK 55) siegte über 200 m Rücken in 2:54,00 Min. und wurde Zweiter über 200 m Brust in 3:18,97 Minuten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.