Stegskopf wird doch offizielle AfA

Der Stegskopf soll nun doch offizielle Erstaufnahmeeinrichtung werden. Foto: Archiv

damo - Das ist seit Dienstag einer Notiz auf der Homepage des Mainzer Integrationsministeriums zu entnehmen. Dort werden acht Erstaufnahmeeinrichtungen im Land aufgelistet – und eine davon ist der Stegskopf.

Diese Entscheidung kommt überraschend: Zuletzt hieß es immer, dass der Stegskopf lediglich Außenstelle einer anderen Erstaufnahmeeinrichtung werden soll – was kurioserweise bedeutet hätte, dass der Hauptsitz kleiner gewesen wäre als sein Ableger.

Nur auf den ersten Blick mag die Deklarierung wie eine verwaltungsinterne Feinheit erscheinen – in der Praxis hat es sehr wohl Bedeutung, ob der Stegskopf eigenständig oder als Außenstelle geführt wird. So richtet sich die personelle Ausstattung z.B. der Polizei oder der AfA-Leitung nach dem Status der Einrichtung. Allerdings: Die aktuelle Entscheidung bedeutet noch lange nicht, dass auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BaMF) das ursprünglich versprochene Büro auf dem Stegskopf einrichten wird. Auf SZ-Anfrage hatte das BaMF Mitte Januar mitgeteilt, es sei „nicht beabsichtigt, an jedem Standort einer Erstaufnahmeeinrichtung eine Außenstelle einzurichten“.

Der künftige Status der Flüchtlingsunterkunft ist aber nicht das einzige Thema, das derzeit durch den Nebel des Stegskopfs wabert: Gibt es schwerwiegende Mängel in der Versorgung der Flüchtlinge auf dem Stegskopf? Diesen Vorwurf hat jetzt der ehrenamtliche Leiter des Ärzteteams, Dr. Josef Brendebach (Wissen), erhoben – und zugleich mit Konsequenzen gedroht. Sogar ein Ärztestreik steht im Raum, sollten die Probleme nicht abgestellt werden.

Dazu wollen am Mittwoch unter anderem der Führungsstab Flüchtlingshilfe, Vertreter der Mainzer Ministerien und das DRK, das die Sanitätsstation betreibt, Stellung beziehen. So ist kurzfristig zu einem Pressegespräch in der AfA Stegskopf eingeladen worden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen