Stein macht den Deckel drauf

Neuling Rot-Weiß Hünsborn hat einmal mehr seine Heimstärke unter Beweis gestellt und den ambitionierten TSV Weißtal mit 2:0 (0:0) bezwungen. Vor rund 500 Zuschauern auf dem Sportplatz am Löffelberg war es ausgerechnet der Ex-Weißtaler Jan-Peter Stein, der in der 90. Minute mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter das alles entscheidende 2:0 erzielte. Den Treffer zum 1:0 hatte Bastian Schwaak in der 65. Minute markiert. Durch diesen Heimerfolg überflügelten die Rot-Weißen den TSV Weißtal in der Tabelle und sind mit nunmehr 24 Punkten auf Rang 5 das beste heimische Team in der Fußball-Landesliga 2. Besonders beeindruckend: Seit Mai 2009 verloren die Hünsborner kein Heimspiel mehr. Der TSV Weißtal, der am Sonntag erst die zweite Saisonniederlage kassierte,  fiel auf den 6. Platz zurück (23 Punkte).

Eine faustdicke Überraschung gelang derweil Germania Salchendorf, das den bisherigen Tabellenzweiten Hasper SV mit 2:0 (2:0) niederrang. Yurij Domanski brachte die Platzherren in einer flotten Partie früh mit 1:0 in Führung (13.), die Dennis Hees nach einer guten halben Stunde auf 2:0 ausbaute. Die "Germanen" boten über 90 Minuten eine konzentrierte und überaus engagierte Leistung, so dass der Sieg der Johannländer durchaus in Ordnung ging. Eine Bestnote verdiente sich Torwart Denis Albayrak, der einige Chancen der Gäste glänzend vereitelte.

Die 2. Mannschaft der Sportfr. Siegen feierte unterdessen einen 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen den TuS Plettenberg. Dabei taten sich die Sportfreunde gegen den Tabellenletzten unerwartet schwer, doch am Ende war der fünfte Saisonsieg unter Dach und Fach. Für Siegen waren Sven Michel und Paul Gomer erfolgreich.

Der SV Rothemühle verkaufte sich beim Spitzenreiter FSV Werdohl zwar ausgesprochen teuer, musste aber mit leeren Händen den Heimweg antreten. Die Schützlinge von Trainer Maik Wolf unterlagen knapp mit 0:1 (0:1). Das Tor des Tages ging auf das Konto von Lukas Kessler (42.).

null

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen