Stellenstreichungen bei C+P

 Vom angepeilten Stellenabbau ist auch der Stammsitz des Unternehmens in Breidenbach betroffen. Hier sind auch eine ganze Reihe von Mitarbeitern aus dem Raum Bad Laasphe beschäftigt.Foto: Holger Weber
  • Vom angepeilten Stellenabbau ist auch der Stammsitz des Unternehmens in Breidenbach betroffen. Hier sind auch eine ganze Reihe von Mitarbeitern aus dem Raum Bad Laasphe beschäftigt.Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

vö - Das Unternehmen C+P Möbelsysteme setzt den Rotstift an: Der Marktführer für das elegante Einrichten mit Stahl sowie die intelligente, anwenderfreundliche Technik-Integration in moderne Einrichtungen für fast alle Anwendungsgebiete baut Stellen ab. Betroffen sind nach SZ-Informationen alle Standorte, auch der Stammsitz in Breidenbach im hessischen Hinterland. C+P beschäftigt insgesamt 700 Mitarbeiter, in Breidenbach stehen auch zahlreiche Wittgensteiner Arbeitnehmer auf der Gehaltsliste. Vor Jahren unterhielt C+P die so genannte „Designfabrik“ im Gewerbegebiet „in der Stockwiese“.

Zur Anzahl der Kündigungen machte Geschäftsführer Uwe Hainbach auf SZ-Anfrage keine Angaben. Medien im Hinterland nannten unter der Woche die Zahl von 55 Arbeitsplätzen und beriefen sich dabei auf Informationen aus Mitarbeiterkreisen. Offiziell ist die Rede von mehreren „nachhaltigen Maßnahmen, um sich im internationalen Wettbewerb zu behaupten“. Uwe Hainbach erläuterte, dass derzeit in Gesprächen zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat über die Ausgestaltung eines Sozialplans verhandelt werde. Fest stehe, dass Abteilungen verschiedener Sparten zusammengelegt werden sollten.

Der Geschäftsführer: „Wir versuchen natürlich, auch Möglichkeiten zu nutzen, wenn jemand in Rente gehen will.“ Unter dem Strich gehe es aber vor allem um betriebsbedingte Kündigungen. Ziel sei, in Absprache mit dem Betriebsrat „die Personalmaßnahmen so sozialverträglich wie möglich“ zu gestalten. Der Verantwortliche begründete die Stellenstreichung mit der Größe des Unternehmens und dem klar definierten Ziel, Kosten einzusparen. Künftig sollten beispielsweise die Verwaltungsbereiche der Sparten Bauen und Einrichten zusammengelegt und Personalkapazitäten „standortübergreifend“ genutzt werden. „Wir stehen im internationalen Wettbewerb“, betonte Uwe Hainbach.

Es sei eine Besonderheit, dass ein Betrieb so breit aufgestellt sei. Man habe aber auch Produktbereiche aufgegeben, die zu wenig Perspektiven am Markt hätten. Als Beispiel nannte Uwe Hainbach die Produktion von Laborausstattungen. Er werde geschlossen, derzeit würden noch bestehende Aufträge abgewickelt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen