Störrischer Vogel ergab sich erst am zweiten Tag

Schützenkönigspaar Christiane und Bernd Merschmann (Mitte), der neue Schützenkaiser Uwe Otterbach (3. v. r.) und die Insignienschützen sowie ehemalige Majestäten, die alle auf den Kaiservogel anlegten. Foto: sib
  • Schützenkönigspaar Christiane und Bernd Merschmann (Mitte), der neue Schützenkaiser Uwe Otterbach (3. v. r.) und die Insignienschützen sowie ehemalige Majestäten, die alle auf den Kaiservogel anlegten. Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jea Trupbach. War das ein spannendes und zugleich nervenaufreibendes Erlebnis. Beim Königsvogelschießen der Schützengilde Alchetal 1938 mussten die Schüsse auf den kunstvoll gezimmerten Aar nach sieben Stunden auf dem Schießstand neben dem Schützenhaus wegen Einbruchs der Dunkelheit eingestellt werden. „Das hat es im bisherigen Bestehen unseres Vereins mit seinen derzeit 125 Mitgliedern noch nie gegeben. Der stolze Vogel aus dem Sauerland will einfach nicht aufgeben“, kapitulierten schließlich Vorsitzender Bernd Merschmann und mit ihm die weiteren vier Schützinnen und zwei Schützen, die dem Königsvogel nach dem Fall der Insignien schließlich noch ans Leder wollten.

Dabei hatte alles so gut begonnen. Bevor Siegens Alt-Bürgermeister Ulf Stötzel und Reinhild Katz die Ehrenschüsse abgaben, ehrte Vorsitzender Merschmann die langjährigen Vereinsmitglieder Anna Bauch, André Hähner, Sebastian Kubsch, Sascha Otterbach, Wolfgang Umlauf und Angela Lettieri für ihre zehnjährige Vereinstreue. 20 Jahre Mitgliedschaft haben Lothar Daub, Helmut Bauch, Holger Krämer, Joachim Luckenbach, Rita Sondermann und Alfred Wagener aufzuweisen. Silberjubilare sind Volker Holzhauer, Klaus Reuter und Ernst Röcher.

Und dann ging es Schuss um Schuss auf die Insignien los. Die Krone erlegte Bärbel Otterbach mit dem elften Schuss, das Zepter Woitek Pollack mit dem 30. Schuss und Alexander Diehl den Reichsapfel mit dem 34. Schuss. Die beiden Flügel fielen jeweils durch Oliver Henk (61. Schuss) und André Hähner (129. Schuss).

Am zweiten Schützenfesttag ging es mit den Schüssen auf den widerspenstigen Königsvogel weiter. Der 767. Schuss machte schließlich dem Vogel den Garaus und damit Christiane Merschmann mit Prinzgemahl Bernd Merschmann zum neuen Schützenkönigspaar. Abschiednehmen von Amt und Würden heißt es nun für das bislang amtierende Schützenkönigspaar Andreas und Bianca Bauch.

Im Anschluss an das denkwürdige Königsvogelschießen stand dann das Kaiser-Vogelschießen mit neun ehemaligen Majestäten auf dem Programm. Als neues Schützenkaiserpaar grüßt mit dem erfolgreichen 192. Schuss Uwe Otterbach mit Ehefrau Karin. Damit endet nun die Regentschaft des bisherigen Schützenkaiserpaares Tessa und Wolfgang Köbel.Die Insignien brachten Hartmut Bauch (Krone), Uwe Otterbach (Zepter) und die noch amtierende Kaiserin Tessa Köbel (Reichsapfel) zu Fall. Bei den Flügeln waren Bernd Merschmann und Danika Hebel die treffsicheren Schützen. Vorsitzender Merschmann nutzte zugleich die Gelegenheit, allen Beteiligten des Vereins, die zum Gelingen des WSB-Jugendcamps auf dem Gelände der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule auf dem Giersberg im Juli beigetragen haben, seinen besonderen Dank auszusprechen. Die Schützengilde Alchetal 1938 richtete das Jugendcamp für den Westfälischen Schützenbund aus.An drei weiteren Tagen geht es mit den Festlichkeiten weiter. So startet am 13. August um 19 Uhr eine Zeltdisco als Schaumparty mit DJ Berti. Für den folgenden Samstag ist ab 19 Uhr der festliche Krönungsball, umrahmt mit Tanz- und Unterhaltungsmusik, eingeplant. Tags darauf klingt das Schützenfest ab 10 Uhr mit einem Frühschoppen mit Stimmungsmusik, Kinderbelustigung und einem gemeinsamen Erbsensuppenessen aus.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.