Strafanzeige wegen Festsaal

»Schweres Geschütz« von Bürgerinitiative und Anwohnern

sob Geisweid. Schweres Geschütz hat die »Bürgerinitiative gegen Behördenwillkür« gegen Siegens Bürgermeister Ulf Stötzel aufgefahren: Gestern, so Rolf Haßler, Vorsitzender der Initiative, hat er eine Strafanzeige gegen den Verwaltungschef auf den Weg gebracht. Der Grund: die jüngsten Vorkommnisse um den Festaal, den zwei türkische Investoren in einem Teil des ehemaligen Geisweider Milchhofs realisieren. Haßler wirft dem Bürgermeister eine Dienstpflichtverletzung und eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung vor.

Laut Haßler hat in dem Festsaal am 20. Dezember bereits eine Feier stattgefunden, obwohl über die Widersprüche gegen die Baugenehmigung noch nicht entschieden worden ist. Die Genehmigung der Feier war in Haßlers Augen auch deshalb unzulässig, weil für die gesamte Umbaumaßnahme keine Endabnahme, auch bezüglich der Feuersicherheit, stattgefunden habe. Haßler: »Bei einem schweren Brand sind Tote und Verletzte vorprogrammiert.« Überdies hätten nach seiner Schätzung mindestens 500 Personen an der Feier teilgenommen. Laut Bauvorschrift dürften maximal 292 Menschen teilnehmen und höchstens 40 Fahrzeuge dort parken.

Unterdessen haben sich auch sieben Anlieger an die städtische Bauaufsicht gewandt und dort angezeigt, dass an dem fraglichen Tag bereits um 16 Uhr ein Grillwagen auf dem Gelände stationiert worden sei, obwohl laut Baugenehmigung dort kein Essen zubereitet werden dürfe. Auch bei der von Anwohnern vorgenommenen Verkehrs- und Personenzählung sei ein Verstoß gegen Genehmigungsauflagen festgestellt worden. So seien allein auf dem Gelände der Festhalle weit über 70 Autos abgestellt worden, bei der Zahl der Besucher sei man sogar auf rund 800 Menschen gekommen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen