„Strandgeflüster“ als Höhepunkt

 Die Aufführung der Theatergruppe war der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen des Heimatvereins Beddelhausen. Mit dem Stück „Standgeflüster“ starteten die Darsteller einen Großangriff auf die Lachmuskeln des Publikums. Foto: akm
  • Die Aufführung der Theatergruppe war der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen des Heimatvereins Beddelhausen. Mit dem Stück „Standgeflüster“ starteten die Darsteller einen Großangriff auf die Lachmuskeln des Publikums. Foto: akm
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

akm - In Berlin stand alles im Zeichen von 25 Jahren Mauerfall – in Beddelhausen hieß es am Samstagabend „25 Jahre Heimatverein“. Im Rahmen ihres traditionellen Heimatabends begingen die Mitglieder gemeinsam mit Familien, Freunden und Nachbarn diesen ehrwürdigen Geburtstag. Am 25. Oktober 1989 hatten sich sage und schreibe 48 Beddelhäuser zusammen getan, um den Dorfverein zu gründen. Ursprung des Ganzen war eine Theatergruppe, die in den 1980er Jahren bei nahezu jedem Fest im Ort auftrat.

„Plötzlich kam den Leuten die Idee, die Arbeit der Theatergruppe auszubauen und sich noch mehr und in noch breiterem Maße für unser Dorf zu engagieren“, erklärte der 1. Vorsitzende Jürgen Gerhard. „Das ist toll. Ihnen haben wir es zu verdanken, dass wir heute Abend hier sind. Das sollten wir nicht vergessen.“ Das war aber nur fürs Protokoll, denn die Vereinshistorie sollte bei der Feier nicht im Vordergrund stehen. Vielmehr wollten die Mitglieder ihren Gästen einen bunten und kurzweiligen Abend bereiten. Dafür hatte die Theatergruppe, ja sie besteht noch immer, wieder ein neues Stück eingeübt.

Mit „Strandgeflüster“, einem Schwank über Touristen auf Mallorca, starteten die Darsteller einen Großangriff auf die Lachmuskeln des Publikums. Von ihrer komödiantischen Seite zeigten sich auch die Damen und Herren vom „Lebenskreis“, die mit „Rotkäppchen und der voll krass böse Wolf“ eine überaus moderne Variante des Grimm-Klassikers auf die Bühne brachten. Darüber hinaus waren die Grundschüler, die das Publikum mit „Pippi Langstrumpf geht in die Schule“ verzückten, sowie der Männergesangverein „Liederfreund“ und der Frauenchor „Ederklang“, die jeweils zwei Ständchen zum Besten gaben, dabei.

Im Anschluss gab es ein reichhaltiges Buffet, schließlich sollten die Geburtstagsgäste auch kulinarisch verwöhnt werden. Die Mitgliederstruktur des Beddelhäuser Heimatvereins hat sich in dem Vierteljahrhundert zwar gewaltig verändert, inzwischen zählt man über 90 Mitstreiter in den Reihen; die Ziele sind heute aber noch die gleichen wie damals: örtliches Kulturgut bewahren, sich für die Ortsbewohner engagieren sowie Landschaft und Denkmäler pflegen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.