Quarantäne-Verpflegung in der Engsbachstraße
Studenten müssen nicht hungern

Julius Menn vom „Rapid Relief Team“: Die Snack-Packs sollen als Ergänzung zu den normalen Mahlzeiten dienen.
  • Julius Menn vom „Rapid Relief Team“: Die Snack-Packs sollen als Ergänzung zu den normalen Mahlzeiten dienen.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

kay Weidenau. Es herrscht Totenstille rund um die beiden Wohnheime des Siegener Studentenwerks an der Engsbachstraße. Wo sonst knapp 300 Studenten ein und aus gehen, rührt sich derzeit nach wie vor fast nichts. Grund hierfür ist die vom Kreisgesundheitsamt am 21. April auferlegte Quarantäne, nachdem bislang 20 positive Corona-Fälle in den Gebäudekomplexen festgestellt wurden (die SZ berichtete).

Sieben Corona-Fälle im Wohnheim

Außer den Hausmeistern und den drei Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes, die die Einhaltung der Quarantäne entlang des extra installierten Gitterzaunes überwachen, sieht man keine Menschenseele. Trotz der widrigen Umstände ist die Versorgung der Bewohner dabei natürlich gesichert – es fehlt an nichts, was man zum Leben braucht. Ein Verpflegungsunternehmen liefert jeden Tag ein warmes Mittagessen, für Frühstück und Abendbrot sorgt das Studentenwerk. Um die Versorgung mit den wichtigsten Alltagsgütern kümmert sich der AStA in Kooperation mit der Nachbarschaftshilfe SoliNa (Solidarität und Nachbarschaftshilfe). Auch um die positiv auf das Virus getesteten Studenten, derzeit untergebracht in drei anderen Unterkünften, kümmern sich die Freiwilligen.

300 „Snack-Packs“ für Bewohner

Sie sind jedoch nicht die Einzigen, die sich um das Wohl der Hausbewohner kümmern. Am Freitagvormittag tauchte das „Rapid Relief Team“ (RRT) mit mehreren Helfern auf dem Hof der Anlage auf. Die auf Grundlage der christlichen Nächstenliebe weltweit agierende Organisation übergab an die Hausmeister insgesamt 300 „Snack-Packs“ für die Bewohner, als Ergänzung zu den sonstigen Mahlzeiten. „Wir wollen unser Mitgefühl für die in Quarantäne befindlichen Studenten zeigen. Daher haben wir uns zu der Spende entschieden. Wir möchten die Liebe Gottes an die Menschen weitergeben in Form von direkter Hilfe“, so Julius Menn von der Hilfsorganisation mit leuchtenden Augen. Die Pakete enthalten Getränke und ein paar Knabbereien für zwischendurch – sicherlich eine willkommene Abwechslung im derzeit eher tristen Alltag der Bewohner.

Zehn weitere Coronafälle in der Engsbachstraße

Wie es rund um die Quarantäne weitergeht, steht bereits fest. Wie der Kreis Siegen-Wittgenstein erklärte, können sich die Bewohner der unteren Wohnanlage (Hausnummer 56) ab dem 1. Mai „freitesten“ lassen – immer in Abhängigkeit vom letzten Kontakt mit einer mit dem Coronavirus infizierten Person. Für die Bewohner des oberen Gebäudes, der Hausnummer 58, besteht ab dem 6. Mai die Möglichkeit, durch einen negativen Corona-Test die langersehnte „Freiheit“ wiederzuerlangen.

Zimmer nicht verlassen

Sie müssen sich in Geduld üben. Ihr recht eintöniger Alltag konzentriert sich derzeit auf die nur wenigen Quadratmeter ihrer „Buden“. Die Zimmer sollen nicht verlassen werden, so sehen es die Quarantäne-Maßnahmen vor, außer für das zwingend notwendige Aufsuchen der sanitären Einrichtungen, Waschräume sowie Gemeinschaftsküchen – all das soll ohne Kontakt zu anderen Bewohnern geschehen. Hausintern finden hierzu Absprachen unter den Studenten via Smartphone oder Zuruf statt.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen