Feuer in Kaan-Marienborn
Suche nach Glutnestern beschäftigte die Feuerwehr

Mit Atemschutzmasken suchten die Feuerwehrleute nach Glutnestern.
2Bilder

sos Kaan-Marienborn. Zu einem Einsatz an der Straße "Am Langen" in Kaan-Marienborn rückten am Samstagabend um kurz nach 17 Uhr die hauptamtliche Wache aus Siegen sowie der Löschzug Kaan-Marienborn aus. Grund war ein Brand in einer Werkzeughütte. Nachdem das Feuer gelöscht war, suchten die Feuerwehrleute noch mit Atemschutzmasken in den Zwischendecken nach Glutnestern.
Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, laut Einsatzleiter Karl-Heinz Richter befand sich der Besitzer zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Hütte. Insgesamt 23 Einsatzkräfte waren vor Ort, ein Rettungswagen war in Bereitstellung.

Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt die Höhe des Schadens etwa 5000 Euro.

Mit Atemschutzmasken suchten die Feuerwehrleute nach Glutnestern.
Der Brand in Kaan-Marienborn war schnell gelöscht.
Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen