Sucht im Alter thematisieren

 Franz-Josef Heer, Heike Pees, Pflegestützpunkt-Praktikantin Elke Schmidt und Helmut Ermert (v. l.) weisen auf die Info-Veranstaltung am 26. März hin. Foto: rai
  • Franz-Josef Heer, Heike Pees, Pflegestützpunkt-Praktikantin Elke Schmidt und Helmut Ermert (v. l.) weisen auf die Info-Veranstaltung am 26. März hin. Foto: rai
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

rai - Der Pflegestützpunkt Kirchen möchte gemeinsam mit dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Kirchen  das Thema „Sucht im Alter“ in die Öffentlichkeit  tragen und damit Aufmerksamkeit erzeugen. Denn: Laut Statistik seien 2006 ein bis zwei Millionen Menschen von Medikamenten zumindest psychisch abhängig gewesen.

Helmut Ermert von Seniorenbeirat räumte ein, dass man keine direkte Hilfestellung geben könne, aber: „Wir möchten das Tabu aufbrechen und verdeutlichen, was Sucht im Alter für unsere Gesellschaft bedeutet.“

„Sucht kommt nicht von suchen, sondern von siechen“, sagte Franz-Josef Heer, chef des Pflegestützpunktes. Gleichzeitig stellte er fest: „Es gibt einen Weg aus der Sucht, der auch im Alter gangbar ist.“ Dazu soll eine Veranstaltung Hilfestellung geben, die am Mittwoch, 26. März, um 18 Uhr in der Tagespflege Giebelwald, Am Buschert 13, stattfindet.

Dabei beleuchtet Franz-Josef Gokus, Suchtberater beim Caritasverband Betzdorf, Einstiegsalter und „Karriere“ einer Medikamentensucht. Über verschiedene Suchtmittel und Medikamente wird Pharmazeutin Claudia C. Henke (Gertruden-Apotheke) referieren. Stefanie Tiede wird über das Azurit-Seniorenzentrum Birken-Honigsessen berichten, das als einziges Haus im AK-Land eine Abteilung für abhängige ältere Menschen bietet.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.