Sven Michel zu Borussia Mönchengladbach

Unser Bild zeigt Sven Michel im roten Trikot im Regionalliga-Spiel der Siegener am 3. November gegen die U 23 Borussia Mönchengladbach, als er mit seinen zwei Treffern die Begehrlichkeiten der Borussen weckte. Foto: cst
  • Unser Bild zeigt Sven Michel im roten Trikot im Regionalliga-Spiel der Siegener am 3. November gegen die U 23 Borussia Mönchengladbach, als er mit seinen zwei Treffern die Begehrlichkeiten der Borussen weckte. Foto: cst
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

geo - Wie die Sportfreunde bekanntgaben, wird der Alchener seinen Vertrag zum 31. Dezember auflösen. "Wir sind sehr froh, dass der Wechsel in trockenen Tüchern ist. Wir haben in Sven Michel einen talentierten Spieler mit Perspektive verpflichtet, der in Siegen seine Qualitäten unter Beweis gestellt hat", so Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl über den Wechsel des Angreifers, der bei der Borussia einen Vertrag bis 2015 unterschrieben hat.

Zunächst für U 23 vorgesehen

Beim VfL wird der Neuzugang zunächst die Vorbereitung für die
bevorstehende Rückrunde bei der U 23 von Trainer Sven Demandt
absolvieren. Im Anschluss daran erhält der Linksfuß die Möglichkeit,
sich im Training der Linzenzmannschaft von Coach Lucien Favre zu
beweisen.

Freundschaftsspiel in Siegen

Über den Wechsel erzielten beide Vereine nun Einigung. Alle noch offenen Punkte wurden zur Zufriedenheit beider Parteien geklärt, über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Teil der Vereinbarung zwischen den Vereinen ist jedoch die Austragung eines Freundschaftsspiels gegen die Bundesligamannschaft von Borussia Mönchengladbach.

Weg so nicht vorhergesehen

Lutz Lindemann sagte zu dem Wechsel: "Es ist für uns natürlich
nicht leicht, einen Spieler und Typen wie Sven Michel gehen zu lassen.
Mit 14 Toren und drei Vorlagen hat er in dieser Saison maßgeblichen
Anteil an dem guten Tabellenstand unserer Mannschaft. Aber wenn ein
22jähriger die Möglichkeit hat, zu einem Spitzenclub wie
Mönchengladbach zu gehen, dann wollen wir ihm auch keine Steine in den
Weg legen. Wir dürfen ein Stück weit stolz darauf sein, welche
Entwicklung Sven Michel hier bei uns genommen hat, und  diesen Weg
haben vor zwei Jahren, als er noch in der Landesliga spielte, wohl
nicht alle vorhergesehen. Aber wir haben immer an ihn geglaubt und er
hat sich diese Chance durch tollen Einsatz und viel harte Arbeit auch
verdient. Wir wünschen ihm alles Gute bei seinem neuen Verein, viel
sportlichen Erfolg und privat alles Gute."

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.