Angeklagte auch aus Siegen und Kreuztal
Tadschikische IS-Terrorzelle vor Gericht

Vor dem Oberlandesgerichts Düsseldorf müssen sich ab Mittwoch, 19. Mai, fünf in Deutschland lebende Tadschiken verantworten - zwei von ihnen hatten ihren Wohnsitz zuletzt im Siegerland.
  • Vor dem Oberlandesgerichts Düsseldorf müssen sich ab Mittwoch, 19. Mai, fünf in Deutschland lebende Tadschiken verantworten - zwei von ihnen hatten ihren Wohnsitz zuletzt im Siegerland.
  • Foto: OLG
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz Düsseldorf/Siegen. Vor dem 6. Strafsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf müssen sich ab Mittwoch, 19. Mai, fünf in Deutschland lebende Tadschiken verantworten - zwei von ihnen hatten ihren Wohnsitz zuletzt im Siegerland. Der Generalbundesanwalt hat sie angeklagt, sich in unterschiedlicher Art und Weise mitgliedschaftlich an der Terror­organisation "Islamischer Staat" (IS) beteiligt zu haben, u. a. durch Vorbereitungen zu einem jihadistisch motivierten Anschlag in Deutsch­land, die Annahme eines Auftragsmordes in Albanien, die Planung eines Mordanschlags auf einen Islamkritiker in Neuss und durch Spenden­sammlungen und Geldtransfers an den "IS". Die Angeklagten wohnten zuletzt in Essen, Kreuztal, Neuss, Selfkant und Siegen und sind zwischen 24 und 33 Jahre alt.

Tadschiken sollten Islam-Gegner ermorden

Der Prozess vor dem OLG wird dauern: Bisher sind mehr als 40 Fortsetzungtermine bis zum Jahresende vorgesehen.

Terrorzelle ausgehoben

Derselbe Strafsenat hatte bereits im Januar einen 31-jährigen Tadschiken aus Wuppertal wegen einiger dieser Tatvorwürfe zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt. Gegen das Urteil hat der Angeklagte Revision eingelegt.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen