SZ

A45 voll gesperrt
Talbrücke Eisern Nord wird am Sonntag gesprengt

Sprengmeister Michael Schneider „bettet“ die Talbrücke Nord zur Ruhe.
2Bilder

tile Eisern. Für einen halben Tag wird die A45 am Sonntag zwischen Wilnsdorf und Siegen „dicht“ gemacht. Wegen der Sprengung der 327 Meter langen Talbrücke Eisern Nord (Fahrtrichtung Dortmund), wird der Verkehr von Mitternacht bis voraussichtlich 13 Uhr umgeleitet. Ab 9.30 Uhr gilt ein Absperrbereich von einem 250-Meter-Radius um jeden Sprengpunkt, dann darf niemand mehr diese Zone durchqueren. Insgesamt werden 40 Absperrposten eingerichtet, die von Polizei und THW besetzt werden. Die Straße Wolfsbach auf die Eisernhardt wird um 10.45 Uhr voll gesperrt. Eine Drohne mit Wärmesignaturerkennung soll gewährleisten, dass sich zur Zeit der Sprengung niemand mehr auf dem Areal befindet. Gezündet wird Punkt 11 Uhr.

tile Eisern. Für einen halben Tag wird die A45 am Sonntag zwischen Wilnsdorf und Siegen „dicht“ gemacht. Wegen der Sprengung der 327 Meter langen Talbrücke Eisern Nord (Fahrtrichtung Dortmund), wird der Verkehr von Mitternacht bis voraussichtlich 13 Uhr umgeleitet. Ab 9.30 Uhr gilt ein Absperrbereich von einem 250-Meter-Radius um jeden Sprengpunkt, dann darf niemand mehr diese Zone durchqueren. Insgesamt werden 40 Absperrposten eingerichtet, die von Polizei und THW besetzt werden. Die Straße Wolfsbach auf die Eisernhardt wird um 10.45 Uhr voll gesperrt. Eine Drohne mit Wärmesignaturerkennung soll gewährleisten, dass sich zur Zeit der Sprengung niemand mehr auf dem Areal befindet. Gezündet wird Punkt 11 Uhr. Bereits zwei Stunden später soll die Sperrung der Autobahn wieder aufgehoben werden.

61,5 Kilo Sprengstoff bringen Talbrücke Eisern zu Fall

Am Montag gab Straßen NRW Details zu den Abbrucharbeiten bekannt. Demnach werden alle 515 Sprengsätze – insgesamt 61,5 Kilo Sprengstoff – innerhalb einer Viertelsekunde gezündet. Dazu wurden
3 Meter hohe Keile, sogenannte „Sprengmäuler“, auf Geländehöhe in die Betonpfeiler vorgeschnitten. Dort werden die vergleichsweise dünnen Reststützen am Sonntag weggesprengt. Jeder Sprengpunkt wird umwickelt, um das Risiko durch umherfliegende, bis zu faustgroßen Betonbrocken („Sprengstreuflug“) zu minimieren. Die fünf Brückenpfeiler, der höchste misst über ca. 50 Meter, sowie die zweispurige Fahrbahn kippen dann, so der Plan, nach Nordwesten zum Homberg hin ins Tal. Abgefedert wird der Aufprall des 12 300 Tonnen schweren Kolosses von einem bis zu
5 Meter dicken Fallbett auf ganzer Länge.

"Es wird nur einen lauten Knall geben"

Die minimale Zeitverzögerung zwischen den einzelnen Zündungen ist für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar. „Es wird nur einen lauten Knall geben“, kündigt Sprengmeister Michael Schneider vom Kölner Spezialunternehmen Richard Liesegang an. Der Aufprall des Brückenbauwerks sei entschieden leiser. Angesichts der Witterung sei mit keiner extremen Staubentwicklung zu rechnen.
Dafür erzeugt der Einsturz Erschütterungen. Um etwaige Schäden an der Schwesterbrücke (Fahrtrichtung Gießen)und den Gebäuden im Umkreis auszuschließen, werden Messgeräte die jeweiligen Vibrationen erfassen. So erhalte man „gerichtsfeste Werte“, so Schneider. Erst wenn dabei keine Auffälligkeiten festgestellt werden und zusätzlich Gutachter nach Kontrolle des Hohlkastens der angrenzenden Südbrücke grünes Licht geben, wird die A45 wieder freigegeben.
Marco Gräb, designierter Leiter der Außenstelle Netphen der neu gebildeten Autobahn GmbH (die SZ berichtete), betonte den innovativen Charakter des Sprengabbruchs. Gerade in Südwestfalen sei dieser schon fast Standard. Möglich ist dies überall dort, wo die beiden Fahrbahnen jeweils auf eigenen Pfeilern stünden. Man wolle das Verfahren bei allen Projekte anwenden, wo dies möglich und sicher sei. Für die Eiserntalbrücke komme es aber wohl kaum infrage.

Talbrücke Eisern soll bis 2024 fertig sein

Binnen zwei Monate sollen die Bruchstücke des alten Brückenbauwerks zerkleinert und abtransportiert werden. „Parallel wird schon mit den ersten Baumaßnahmen für die neue Brücke begonnen“, sagte Projektingenieurin Jennifer Johannsen. So sollen etwa die Baugruben für die Fundamente ausgeschachtet werden. Im Übrigen wird es ein Pfeilerpaar mehr geben als bisher, also sechs.
Bis 2024 sollen sowohl die Talbrücke Eisern als auch die Brückenbauten Rinsdorf und Rälsbach fertiggestellt sein. Etwa zwei weitere Jahre später soll der erste Abschnitt der Sauerlandlinie zwischen Wilnsdorf und der Siegen-Süd sechsspurig ausgebaut sein.

Sprengmeister Michael Schneider „bettet“ die Talbrücke Nord zur Ruhe.
So sieht ein "Sprengmaul" aus.
Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen