Tag der Technik in Siegen
Technik selbst erlebt

Die Feuerwehr Siegen sorgte beim Tag der Technik am Samstag für einen der Höhepunkte. Man konnte sich vom Dach des Sparkassen-Gebäudes „retten“ lassen.  Foto: tom
  • Die Feuerwehr Siegen sorgte beim Tag der Technik am Samstag für einen der Höhepunkte. Man konnte sich vom Dach des Sparkassen-Gebäudes „retten“ lassen. Foto: tom
  • hochgeladen von Thomas Grab (Freier Mitarbeiter)

tom Siegen. Der nunmehr 10. Tag der Technik war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Mehrere Hundert Besucher von Klein bis Groß nahmen am Samstag die Gelegenheit wahr, sich mit dem Thema Technik vor dem Siegener Apollo-Theater, dem Jakob-Scheiner-Platz und dem Siegufer zu beschäftigen. Ganz unter dem Motto „Selbermachen, Ausprobieren, Experimentieren“ der „Werk-Stadt“ konnten alle Gäste an den Ständen der über 30 Unternehmen, Organisationen und Institutionen aus dem Siegerland die Technik selbst erleben. Alle hatten die Möglichkeit, jedes der Angebote selbst auszuprobieren.

Zahlreiche Stationen lockten insbesondere die wissbegierigen Kinder an. Viele Spiele, wie etwa der altbekannte „heiße Draht“ bis hin zu eigenen Innovationen der Aussteller, konnten von den potenziellen Nachwuchs-Technikern bestaunt und ausprobiert werden. Spaß machte unter anderem ein Carrera-Bahn-Rennen, bei dem die Mitspieler keinen Knopf betätigten, sondern auf einem Ergometer in die Pedale treten mussten, um ihren Rennboliden in Bewegung zu versetzen. Besonders beliebt bei den kleineren Besuchern war auch die Technik der Großen, wie etwa ein 3-D-Drucker oder ein Schweißgerät.

Jede Menge Technik zu entdecken

Ein besonderer Hingucker war die Drehleiter inklusive Rettungskorb der Siegener Feuerwehr. Hier konnten selbst die ganz kleinen Technikaffinen an einer simulierten Rettung vom Dach des Sparkassengebäudes teilhaben und zusammen mit den Profis in die Höhe steigen. Um dem Problem des Fachkräftemangels entgegenzuwirken, präsentierten ebenfalls zahlreiche Azubis der teilnehmenden Firmen ihre Erzeugnisse und Innovationen. Insbesondere die künftigen Schulabsolventen zeigten dabei großes Interesse. Wer bereits Vorkenntnisse hatte, war beim Tag der Technik ebenfalls genau richtig. Denn bestehendes Wissen konnten erweitert werden. Von der historischen Setzmaschine der Siegener Zeitung aus den 1950er-Jahren über das riesige moderne Zugfahrwerk der Firma Bombardier bis hin zur zukunftsweisenden Forschung der Universität Siegen gab es an allen Ständen viel zu entdecken.

Neuer Song zum Tag der Technik

Auch der Umgang mit der Technik aus unserem Alltag und im Beruf spielte eine zentrale Rolle. Um die Verbundenheit des Siegerlandes mit dem Thema Technik zu unterstreichen, präsentierte der Künstler Hans „Jingle“-Belz seinen Siegerlandsong „Glückliche Gewinner“, den er zusammen mit dem Rapper „Nick Knatterton“ im Vorfeld des Tages erschaffen hatte.

„Mit dem Song haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das schwierige Thema ,Technik' musikalisch zu verarbeiten und mit unserer Natur in Verbindung zu setzen“, so Hans „Jingle“-Belz. Die CD zum Lied konnte sich jeder bei ihm kostenfrei mitnehmen.

Autor:

Thomas Grab (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.