Teddybären und Nussknacker

Tschaikowskys „Nussknacker“ stand beim Teddybärenkonzert in Kreuztal auf dem Programm. Foto: she

she - „Eine Zuckerfee tanzt leicht und anmutig.“ Das war die treffende Einschätzung eines der Kinder beim Kreuztaler Teddybärenkonzert. Die Philharmonie Südwestfalen spielte am Sonntag unter der Leitung von Giedré Slekyté den „Nussknacker“ von Peter Iljitsch Tschaikowsky. Isis Krüger erklärte für die kleinen Zuschauer nicht nur die Instrumente, sondern las und tanzte die Geschichte auch. Paula Kröniger hatte zum Teddybärenkonzert kein Kuscheltier mitgebracht, sondern einen Nussknacker. Sowohl die Kinder als auch das erwachsene Publikum durften jederzeit mitmachen, und so gab es neben einer Kinderschlange, die sich durch den Saal schlängelte, auch den einen oder anderen Walzer von den Großeltern zu sehen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen