Tenniskreis ist tief zerstritten

 Durchaus kontrovers wurde im Kolpinghaus Olpe diskutiert und abgestimmt. Phasenweise schien gar eine „Schlammschlacht“ in Gang zu kommen. Im Ergebnis wird es nun wohl eine Versammlung geben. Foto: Jost-Rainer Georg
  • Durchaus kontrovers wurde im Kolpinghaus Olpe diskutiert und abgestimmt. Phasenweise schien gar eine „Schlammschlacht“ in Gang zu kommen. Im Ergebnis wird es nun wohl eine Versammlung geben. Foto: Jost-Rainer Georg
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

geo - Am Ende eines Tennisspiels heißt es immer „Spiel, Satz und Sieg für...“ Das bitterböse Spiel, das nun den Tenniskreis Olpe-Siegen-Wittgenstein seit fast einem halben Jahr zutiefst spaltet, endete am Montagabend im Kolpinghaus Olpe mit einem Sieg für Niemand. Stattdessen verminte Gräben allenthalben, nachdem die Nachfolgeregelung für den 17 Jahre amtierenden Kreisvorsitzenden Wolf-Heider Schöne formaljuristisch minimal aus dem Ruder gelaufen ist. Dies rief eine aus einer größeren Zahl an Tennisvereinen bestehende „Rebellengruppe“ um den vom Bezirk des Amtes enthobenen Ex-Breitensportwart Klaus Hummel (TuS AdH-Weidenau) auf den Plan.

Zur Vorgeschichte: Im März 2013 wurde Schöne für weitere drei Jahre gewählt, jedoch unter der Maßgabe, dass er binnen zwölf Monaten zurücktreten und die Amtsgeschäfte danach an den dazu zum 2. Vorsitzenden gewählten Thomas Ostermann (Milstenau) übergeben werde. Zu dieser „Übergabe“ der Amtsgeschäfte kam es im November 2013, weil Schöne Kassenwart des Bezirks wurde und Interessenkollisionen ausschließen wollte. Im März 2014 wurde Ostermann dann nicht noch einmal explizit - also formaljuristisch - zum Vorsitzenden gewählt. Damit waren alle Versammlungsmitglieder einverstanden. Schöne am Montag wörtlich: „Ich habe zweimal gefragt, ob alle damit einverstanden waren, und keiner hat etwas dagegen gesagt.“ Und doch: danach formierte sich die Opposition und schoss mit scharfer Munition.

Tennisverband WTV und der Tennisbezirk Südwestfalen beriefen unter dem Druck der „Rebellengruppe“ eine „Außerordentliche Kreissitzung“ ein, jedoch nicht - wie von den „Rebellen“ gefordert - mit dem Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“. Stattdessen verpackten die Offiziellen die strittigen Angelegenheiten unter den Mantel einer Art Regionalkonferenz, bei der die künftige Struktur des Tennissports in Westfalen vorgestellt wurde. Diese soll im Frühjahr 2015 beschlossen, deren Umsetzung sogar möglichst schon vorher angegangen werden. Und das also hatten sich Verband und Bezirk ausgedacht und ließen die Katze aus dem Sack: Der Verband wird nämlich verschlankt, die Strukturen gestrafft und die Kreise - insbesondere die Kreisvorstände - aufgelöst. Wo kein Kreis, braucht es ergo auch keinen Vorstand mehr, dachte man sich dabei wohl, hatte aber die Beharrlichkeit des schlau agierenden Klaus Hummel ein wenig unterschätzt.

In dem seit Monaten herrschenden „Schmutzgewitter“ warf auch Thomas Ostermann im Juli das Handtuch, der Kreisvorstand bestand und besteht seitdem nur noch aus dem kommissarischen Sportwart Reinhard Kämpfer und dem kommissarischen Jugendwart Günther Heck. Andere waren zurückgetreten oder des Amtes enthoben. Eine unglückliche Situation, die Klaus Hummel geschickt ausnutzte und die Forderung in den Raum warf, man wolle wieder einen funktionsfähigen Vorstand. Der Debatten müde beantragte man dann, den Restvorstand zu beauftragen, eine Außerordentliche Kreisversammlung binnen 30 Tagen mit dem Tagesordnungspunkt Neuwahlen einzuberufen. Der Antrag kam mehrheitlich durch.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.