Thon begeisterte die Fans

Hoher Besuch bei »Zoff dem Stoff«:

Sympathischer Ex-Profi / »Einordnen, nicht unterordnen«

JaK Niederschelden. So einen hochkarätigen Gast hatten die Organisatoren des 12. Anti-Drogen-Turnieres bislang noch nicht begrüßen können. Olaf Thon war über drei Stunden bei »Zoff dem Stoff« zu Besuch und nahm sich sehr viel Zeit, um alle Autogrammwünsche in der Rundsporthalle zu erfüllen.

Thon benimmt sich im »richtigen Leben« tatsächlich so, wie er auch im Fernsehen rüberkommt: sympathisch, redegewandt sowie jederzeit freundlich und zuvorkommend. Der UEFA-Pokal-Sieger und Fußball-Weltmeister weiß noch immer, wo er herkommt und benimmt sich darum nicht so, wie einige andere Stargäste aus der Bundesliga, die man im Siegerland schon erlebt hat.

»Olaf Thon hat noch nicht einmal Fahrgeld verlangt«, freute sich Mitorganisator Martin Büdenbender: »Das ist normalerweise absolut üblich.« Der Kontakt zum Liebling »auf Schalke« war durch AOK-Diplomsportlehrer Sven Dietrich zustande gekommen. Der macht momentan zusammen mit Thon den A-Schein und fragte bei seinem »Klassenkameraden« an, ob er nicht ins Siegerland kommen wolle. Er wollte und war voll des Lobes. »Das ist ja eine wunderbare Landschaft hier«, freute sich der hohe Besuch aus Gelsenkirchen. Thon versprach den vielen Siegerländer Fans, dass er noch lange »auf Schalke« bleiben werde. Auch, um dort ab und an in der Altherrenmannschaft mitzukicken. »Jetzt neulich haben wir gegen die Schwarz-Gelben aus Lüdenscheid gewonnen«, flachste der Ex-Nationalspieler in Richtung der C-Jugendlichen von Borussia Dortmund.

Doch auch zum Thema Drogen hatte er etwas zu sagen: »Drogen kommen oft dann ins Spiel, wenn es in der Schule nicht klappt«, weiß Thon: »Aber auch Alkohol ist eine Droge!« Das werde oft bagatellisiert. Der Sport könne hier präventiv entgegenwirken, da man auch das Verlieren einmal lernen müsse. »Es ist sehr wichtig, dass man in einer Gruppe soziales Verhalten lernt. Man lernt sich einzuordnen, aber nicht unbedingt unterzuordnen«, beschreibt Thon die Wichtigkeit eines Mannschaftssports wie Fußball.

»Wenn man tatsächlich Drogen nimmt, schneidet man sich ins eigene Fleisch. Wenn man den Konsum bei anderen entdeckt, sollte man das Thema durchaus anschneiden«, will Thon junge Leute auch dazu ermutigen, ihr Umfeld drogenfrei zu halten. Und genau das ist ja auch das Ziel von »Zoff dem Stoff«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen