Tonband-Affäre in der SPD

 Wurde ein vertrauliches Gespräch zwischen Falk Heinrichs (MdL), dem Burbacher SPD-Fraktionsvorsitzendem Wolfgang Kasper und Ratsmitglied Sebastian Schoeppner von Letzterem aufgenommen? Der Ortsvorsteher von Lippe bestreitet dies. Foto: sos
  • Wurde ein vertrauliches Gespräch zwischen Falk Heinrichs (MdL), dem Burbacher SPD-Fraktionsvorsitzendem Wolfgang Kasper und Ratsmitglied Sebastian Schoeppner von Letzterem aufgenommen? Der Ortsvorsteher von Lippe bestreitet dies. Foto: sos
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tile - Sebastian Schoeppner gehört nicht mehr der SPD-Fraktion im Burbacher Rat an. Einstimmig haben die anderen Mitglieder dem Ausschlussantrag des Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Kasper bereits in einer Sitzung am 27. März zugestimmt. Der Vorgang allein ist schon nicht alltäglich, die Hintergründe und Begleitumstände sind es noch weniger.

In seinem Antrag, verfasst am 14. März, begründet Kasper die Maßnahme damit, dass Schoeppner zuletzt gegen die Mehrheitsbeschlüsse der Fraktion gestimmt habe und darüber hinaus „mehrfach in den Ausschüssen und im Rat von seinem in der Fraktionssitzung erklärten Abstimmungsverhalten abgewichen“ sei.

Zwei Vorfälle scheinen dem Vorsitzenden besonders sauer aufgestoßen zu sein. Daraufhin sei der Punkt erreicht gewesen, an dem man sich auf die Absprachen mit Schoeppner nicht mehr habe verlassen können, erklärt Kasper auf SZ-Nachfrage.

Von mehrfacher Abweichung von der Fraktionslinie könne nicht die Rede sein, meldet sich Sebastian Schoeppner zu Wort. Sicher habe man intern auch mal unterschiedliche Meinungen vertreten, bis auf die beiden genannten Beispiele habe er aber vielleicht noch einmal anders gestimmt, als es sich die Fraktion gewünscht hätte. Sein gutes Recht, betont der Ortsvorsteher von Lippe und verweist auf die Mandatsfreiheit, die die Gemeindeordnung (§ 43 Abs. 1 GO NRW) regelt. Schoeppner vermutet daher andere Gründe - und da wird es kurios...

Mehr dazu in unserem E-Paper.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen