Total instrumental: Sprachlos gab Debüt

Sprachlos heißen sie, produzieren aber viel Klang: Die Saxophonisten (v. l.) Simon Griesbruch, Lukas von Fugler und Maximilian Burkard mit den Bandkollegen Tobias von Fugler und Steffen Griesbruch. Foto: rai
  • Sprachlos heißen sie, produzieren aber viel Klang: Die Saxophonisten (v. l.) Simon Griesbruch, Lukas von Fugler und Maximilian Burkard mit den Bandkollegen Tobias von Fugler und Steffen Griesbruch. Foto: rai
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

rai Niederschelden. „Jazz Before May“, dieses Motto hatten fünf Nachwuchsmusiker für ihren ersten öffentlichen Auftritt in der Formation Sprachlos gewählt. Die drei Saxophonisten, ein E-Bassist und ein Schlagzeuger gaben ihr Debüt im Volkshaus Niederschelden. Das Quintett überzeugte mit 16 Eigenkompositionen, die alle aus der Feder von Lukas von Fugler (Mudersbach) stammen. „Ein afrikanisches Gedicht“ etwa gab die Band im unverkennbar afrikanischen Stil; Schlagzeuger Tobias von Fugler und auch seine Bandkollegen brachten die Seele des schwarzen Kontinents musikalisch gekonnt rüber. Ein Beispiel für die Vielfalt der Band.

Wie der Name ahnen lässt, handelt es sich bei der Musik dieser Combo um rein instrumentale Interpretationen. Die Nachwuchsmusiker selbst definieren ihren Stil als Alternativ-Jazz, spielen eben nicht den Jazz aus den 1960er Jahren, sondern eine modernere Art. Wer Saxophon spiele, der komme zwangsläufig zum Jazz, meinten die Bläser einmütig. Und das sind neben Lukas von Fugler (Alt- und Baritonsaxophon) der Eiserner Maximilian Burkard (Altsaxophon) und Simon Griesbruch aus der Dreisbach (Tenor- und Baritonsaxophon). Als Fünfter in der Runde zupft Steffen Griesbruch, ebenfalls in der Dreisbach zu Hause, den E-Bass.

Die Saxophonisten kennen sich vom gemeinsamen Spielen bei den Sieg-Saxen, einem Projekt der Fritz-Busch-Musikschule Siegen. Mit ihrer Bandgründung 2009 und nun dem ersten Auftritt haben sie einen Weg eingeschlagen, auf dem sie sicher noch öfter zu hören sein werden. Mit den Demoaufnahmen von „Jazz Before May“ wollen sie nun ein bisschen klappern gehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen