Tragischer Unfall mit drei Toten

Tragischer Unfall bei Streithausen am Sonntagabend. Symbolfoto: SZ-Archiv

sz - Einen tragischen Verlauf hat der Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall für eine junge Frau in ihrem Pkw und vier ältere im zweiten beteiligten Pkw genommen. Drei Menschen starben, zwei wurden bei der wuchtigen Kollision der Autos auf der Straße bei Streithausen schwer verletzt. 

Die drei Toten und ein Schwerverletzter stammen nach ersten Informationen aus der Verbandsgemeinde Kirchen. Sie saßen im Auto des Unfallverursachers, einem 87-jährigen Mann.

Wie die zuständige Polizei im Westerwaldkreis berichtet, wollte gegen 17.30 Uhr der Senior mit seinem Auto von einer Kreisstraße (K 21) nach links auf die Hauptverkehrsstraße (L 288) in Richtung Betzdorf abbiegen. Hier traf der Mann offenbar eine Fehlentscheidung, bog auf die Straße ab und übersah dabei eine 23-jährige Frau, die allein in ihrem Wagen von Betzdorf in Richtung Hachenburg unterwegs war.

Laut Polizei war der Zusammenprall so heftig, dass im Auto des Unfallverursachers drei Personen sofort tot waren, der Mann am Steuer sowie zwei Mitfahrerinnen im Alter von 85 und 83 Jahren. Schwere Verletzungen trug der einzige Überlebende in dem Autowrack davon, ein 91-jähriger Mann. Auch die junge Frau am Steuer musste des zweiten Unfallautos musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden.

An der Unfallstelle trafen kurz nach der Kollision zwei Notärzte und mehrere Rettungswagen ein, ehe zwei alarmierte Rettungshubschrauber landeten. Polizei und Feuerwehr sperrten die Landesstraße.

Bei der Unfallabsicherung kamen Kräfte der Feuerwehren Hachenburg, Müschenbach, Nister und Streithausen zum Einsatz. Die Schwerverletzten konnten jeweils über die noch zu öffnende Beifahrertür der beteiligten Pkw geborgen werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen