Trevisi vier Wochen gesperrt

Fußball-»Bezirksliga intern«:

Erndtebrück akzeptiert Entscheidung / Derby in Freudenberg

NiWe Siegen. Die freudige Stimmung beim TuS Erndtebrück 2. auf Grund der Tabellenführung in der Staffel 5 wurde dieser Woche etwas getrübt. Mittelfeldakteur Stefan Trevisi, der Anfang Oktober im Heimspiel gegen den SV Netphen vom Platz geflogen war, ist wegen des vom Schiedsrichter angefertigten Sonderberichts (die SZ berichtete) für vier Wochen gesperrt worden. »Wir akzeptieren diese Entscheidung und verzichten auf eine mündliche Verhandlung,« so der sichtlich enttäuschte TuS-Coach Dirk Wetter, »trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung, dass diese ganze Aktion ein Witz ist. Aber bei solchen Entscheidungen haben wir schon des öfteren Pech gehabt, und darüber sind die Jungs auch hinweg gekommen. Deshalb glaube ich, dass wir schon im Heimspiel gegen den SV Hüsten am Sonntag wieder unsere Leistung bringen werden. Die Mannschaft wird eine #E2Jetzt-Erst-Recht-Reaktion’ zeigen und die Tabellenführung verteidigen,« zeigt sich der Wittgensteiner Trainer für das anstehende Heimspiel schon wieder optimistisch.

Ebenfalls zuversichtlich blickt Werner Wanke, Coach der »Sportfreunde« aus Edertal, nach dem jüngsten 5:0-Erfolg über Bruchhausen in die Zukunft. »Sogar spielerisch hat es im letzten Spiel mal gestimmt,« freut sich Wanke, »das hat uns Auftrieb gegeben. Jetzt müssen wir gegen Oberschledorn nachlegen, gerade auch weil wir zu Hause antreten. Außerdem haben wir dort noch die Pleite gegen die Erndtebrücker Reserve vergessen zu machen. Deshalb wollen wir selbstverständlich gewinnen und den Abstand nach hinten vergrößern. In dieser Liga trennt die unteren Mannschaften nicht viel, so dass wir bis zur Winterpause noch einige Punkte brauchen, um nicht sofort wieder ganz unten zu landen,« so der Trainer einer personell immer noch arg gebeutelten Edertaler Mannschaft, die aber »in der Breite noch verstärkt werden soll.«

Auf ein besonderes Spiel dürfen sich die von beiden Trainern zahlreich erwarteten Zuschauer am Sonntag in Freudenberg freuen. Nicht nur, dass mit dem Rot-Weiß Hünsborn ein gern gesehener Ortsnachbar zu Gast »In der Wending« sein wird – die Hünsborner stehen zudem an der Tabellenspitze der Staffel 6, so dass der Reiz dieses Derbys um ein Vielfaches gesteigert wird. Das weiß auch Andreas Waffenschmidt, Trainer der »Flecker«: »Diese Derbys gegen Hünsborn sind immer etwas besonderes, und durch die 1:3-Niederlage in der letzten Woche gegen Niederschelden werden die Hünsborner doppelt motiviert sein. Ich erwarte einen #E2heißen Tanz’ und wäre mit einem Punkt schon zufrieden. Aber die Stimmung in der Mannschaft ist hervorragend, wir haben ein Heimspiel vor vielen Zuschauern – warum sollte keine Überraschung drin sein?«, so Waffenschmidt, der hinzufügt: »Das Wichtigste ist aber, dass wir kontinuierlich weiterarbeiten können und mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen.« Sein Gegenüber Udo Zimmermann, Trainer der »Wendschen«, stellt dagegen andere Ansprüche an sein Team. »Wir können am Sonntag zeigen, ob wir eine Mannschaft sind, denn wir haben etwas gut zu machen – vor allem die individuellen Fehler müssen wir abstellen,« wurmt ihn die Niederlage am letzten Wochenende schon noch etwas. Dennoch gibt er sich kämpferisch. »Jeder weiß worum es geht. Gegen die heimstarken Freudenberger gilt es, sich zu konzentrieren. Aber die Stimmung in der Mannschaft ist gut, und wenn wir im Kopf umschalten, sehe ich der Partie optimistisch entgegen«, freut sich Zimmermann auf das Spiel.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen