Tuning-Treffen „Cars With Style“

 Ein echter Hingucker, dieser VW Käfer im extravaganten Stil. Foto: fe

fe   - Vom peppigen Käfer im „Hello Kitty“-Stil über den sportlich-eleganten Camaro bis hin zum kultigen Delorean war beim vierten Tuning-Treffen „Cars With Style“ auf dem Ikea-Parkplatz alles dabei. „Wir waren früher selbst begeisterte Schrauber mit tiefgelegten Autos und haben noch viele Kontakte in die Szene“, erzählte Patrick Nevelsteen, der gemeinsam mit seinen beiden Team-Kollegen Alberto Almeida und Thomas Höfer die Aktion für einen guten Zweck auf die Beine gestellt hatte.

„Und man sieht, dass es gut ankommt. Wir haben hier im klassischen Sinne wirklich Tuner mit Herz“, nickte Almeida. „Der gesamte Erlös geht an die Kinderinitiative EKK in Siegen, die Sachspenden bekommt das Tierheim Olpe. Viele der Besucher lassen auch mehr Geld da, weil sie von der Idee überzeugt sind.“

Das Besondere an „Cars With Style“ waren jedoch nicht nur die beeindruckend umgebauten Fahrzeuge, die jeden Autofan zum Staunen bringen, sondern auch die Tatsache, dass auf dem gesamten Gelände striktes Alkoholverbot herrschte. So schafften es die Organisatoren, zusätzlich mit diesem Vorurteil aufzuräumen. Trotzdem war der riesige Parkplatz voller Menschen, die teilweise sogar extra aus Holland angereist waren.

Dies lag nicht zuletzt an den abwechslungsreichen Ständen und Programmpunkten. Wer beispielsweise gerne wissen wollte, wie hoch die Leistung seines Autos ist, konnte sich bei der Leistungsprüfung von der wahren Power überzeugen oder seine Musikanlage einer kritischen SPL-Messung unterziehen. Außerdem erwartete die Tuningfans eine offizielle Pokalvergabe, die die schönsten und individuellsten Autos auszeichnete. 

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen