TuS Erndtebrück schreibt Märchen fort

sz - Der TuS Erndtebrück bleibt in dieser Saison im heimischen
Pulverwaldstadion ungeschlagen. In der Fußball-Westfalenliga-Partie
gegen die TSG Sprockhövel am Gründonnerstagabend siegte die Elf von
Trainer Peter Cestonaro 2:1 (0:1) durch eine kämpferische
Meisterleistung. Und einen glänzend aufgelegten Markus Waldrich. Die 400
Zuschauer ließen das Pulverwaldstadion beben als der Offensivmann des
TuS Erndtebrück nach dem Pausentee endlich zum 1:1 ausglich - in der 66.
Minute köpfte Markus Waldrich gegen den chancenlosen Keeper der TSG
Sprockhövel, Meikel Wagener, lehrbuchmäßig ein. Zuvor hatte Dawid
Ginczek (42.) den TuS Erndtebrück noch geschockt, nachdem er die Elf von
Trainer Lothar Huber in Führung gebracht hatte. Die Erlösung für die
Schützlinge von TuS-Coach Peter Cestonaro folgte indes erst spät und
trug einen Namen: Markus Waldrich (88.) nickte erneut zum 2:1 ein und
sicherte dem TuS Erndtebrück den "Heimdreier" im Nachholspiel. Damit
haben die Wittgensteiner nun schon acht Punkte Vorsprung auf die Verfolger 1. FC Kaan-Marienborn und
TuS Ennepetal.

1. FC Kaan-Marienborn stoppt Negativtrend

Einen Auswärtspunkt sicherte sich indes genau jener 1. FC Kaan-Marienborn im zweiten Nachholspiel am Donnerstag. Beim DSC Wanne-Eickel fuhr die Elf von Trainer Dietmar Schacht ein 1:1 (0:0)-Unentschieden ein und stoppte vorerst den Negativtrend der letzten Wochen. Tim Petzke (56.) hatte den DSC Wanne-Eickel zunächst noch in Führung gebracht, doch Alexander Ecker (88.) glich vor nur 81 Zuschauern in der Mondpalast-Arena per Foulelfmeter aus. Zuvor war er von DSC-Torwart Marcel Johns im Strafraum gefoult worden. Der 1. FC Kaan-Marienborn bleibt damit in der Spitzengruppe der Fußball-Westfalenliga und schiebt sich sogar wegen seines besseren Torverhältnisses auf Platz 2 vor. Einen genauen Blick in die Tabelle erhalten Sie ganz einfach per Klick auf die kleine graue Weltkugel oben rechts.

Westfalenligisten vor nächsten Aufgaben

Bereits am Montag stehen für die heimischen Westfalenligisten die nächsten Aufgaben an. Während der TuS Erndtebrück im heimischen Pulverwaldstadion um 16 Uhr gegen Schlusslicht Hombrucher SV antreten muss, gastiert der 1. FC Kaan-Marienborn um 15 Uhr beim Ex-Bundesligisten SG 09 Wattenscheid im Lohrheidestadion. Die SpVg Olpe muss indes im Kellerduell beim Herbeder SV antreten. Anpfiff der Partie ist dort ebenfalls um 15 Uhr, mit einem Sieg könnte sich die Elf von Trainer Irfan Buz wieder einen größeren Vorsprung auf die direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.