U-Haft für junge Verdächtige

Die beiden mutmaßlichen Brandstifter aus der Siegener Innenstadt sind geständig. Foto: Christian Hoffmann

sz - Die aufsehenerregende Brandserie, die sowohl die Siegener Bevölkerung als auch die Staatsanwaltschaft Siegen und die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein seit dem 15. Mai fast täglich bzw. jede Nacht in Atem hielt, ist aufgeklärt. Die beiden am frühen Montagmorgen von Beamten des zivil operierenden Siegener Einsatztrupps und Beamten der Polizeiwache im Zusammenhang mit den beiden Bränden eines Gartenhauses am Hüttengrabenweg und eines Pkw-Anhängers im Bleichweg vorläufig festgenommen Personen haben am Montagabend im Verlauf ihrer Vernehmung bei der Kriminalpolizei ein umfassendes Geständnis abgelegt. Das teilte die Polizei am Dienstagmittag mit. 

Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um einen 14-jährigen Jugendlichen und einen 18-jährigen Mann aus Siegen. Das Duo ist geständig, insgesamt zwölf Brände im Bereich der Siegener Innenstadt gelegt zu haben. Bei diesen Brandstiftungen war erheblicher Schaden im sechsstelligen Euro-Bereich (über 200.000 Euro) entstanden. Personen waren durch die Brandlegungen - zum Teil nur durch glückliche Umstände - nicht zu Schaden gekommen. Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und die Staatsanwaltschaft Siegen hatten bereits nach den ersten Brandstiftungen äußerst umfangreiche und personalintensive Maßnahmen ergriffen, um die Brandserie schnellstmöglich zu beenden und den bzw. die Tatverdächtigen erfolgreich festnehmen zu können.

Dazu war bei der Kreispolizeibehörde eine Ermittlungskommission mit mehreren Beamten eingesetzt worden, die quasi Tag und Nacht an der Aufklärung der zu Grunde liegenden Straftaten arbeitete. Zudem waren auch umfangreiche Kräfte des Siegener Einsatztrupps und Beamtinnen und Beamten aller Polizeiwachen der Kreispolizeibehörde in den Einsatz eingebunden. Kriminaldirektorin Claudia Greve: „Die Brandstiftungen ließen aus unserer Sicht einen qualitativen Anstieg im Vorgehen der Tatverdächtigen erkennen. Befanden sich die ersten Tatorte noch an von der Fahrbahn bzw. dem Gehweg nicht einsehbaren Örtlichkeiten, wurden in der Brandnacht zum 17. Mai direkt an einem Gehweg gelegene Tatobjekte ausgewählt. Auch die Auswahl der Brandobjekte zeigte aus Sicht der Brandermittler eine deutliche Steigerung im Gefährdungspotenzial auf.“ So sei bei der Brandlegung am 17. Mai an der Donzenbachstraße gezielt ein Wohnraum ausgesucht worden. Dieses wurde auch seitens der Staatsanwaltschaft Siegen als versuchte schwere Brandstiftung gewertet: „Insgesamt hatten wir es aufgrund der Steigerung im Vorgehen der Tatverdächtigen in Verbindung mit der dichten Bebauung der Siegener Altstadt und der damit einhergehenden hohen Brandlast bzw. Brandgefahr mit einem sehr erheblichen Gefährdungspotenzial zu tun.“

Die beiden Festgenommenen waren bereits polizeibekannt. Beide sind außerdem dringend verdächtig, neben den in Rede stehenden Brandstiftungen auch noch eine Vielzahl anderer Straftaten begangen zu haben. Die weiteren intensiven Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern noch an. Am Dienstag wurden die beiden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Siegen dem Haftrichter beim Amtsgericht Siegen vorgeführt. Der Haftrichter verkündete sowohl dem 14-Jährigen als auch dem 18-Jährigen einen jeweils entsprechenden Haftbefehl.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen