SZ

Parken entlang der A 45 für Lkw-Fahrer oft ein Problem
Über 190 Lkw-Stellplätze fehlen

Ohne den Wilnsdorfer Autohof mit seinen 150 Lkw-Stellplätzen wäre die Situation für Lkw-Fahrer schwieriger. Das berichtete Karl-Hermann Metz vom Landesbetrieb Straßenbau NRW jetzt im Arbeitskreis „Verkehrswirtschaft“ der IHK Siegen. Foto: Dirk Manderbach
  • Ohne den Wilnsdorfer Autohof mit seinen 150 Lkw-Stellplätzen wäre die Situation für Lkw-Fahrer schwieriger. Das berichtete Karl-Hermann Metz vom Landesbetrieb Straßenbau NRW jetzt im Arbeitskreis „Verkehrswirtschaft“ der IHK Siegen. Foto: Dirk Manderbach
  • hochgeladen von Dirk Manderbach (Redakteur)

dima Wilnsdorf. Jeder, der nachts auf der A 45 unterwegs ist, kennt das Bild: Die Lkw-Parkplätze platzen aus allen Nähten. Sogar der Laie sieht dann, dass sich das Verhältnis von Trucks zu Stellplätzen immer mehr zu Ungunsten der Trucks und damit der Lkw-Fahrer, aber eben auch der Speditionen verschiebt. Das Ende dieser Entwicklung ist dabei angesichts des stetig weiter steigenden Verkehrsaufkommens nicht abzusehen. Ein Problem, vor dem viele Lkw-Fahrer deshalb täglich stehen: Um die gesetzlich vorgeschriebenen Lenkzeiten einhalten zu können, brauchen die Trucker genügend Platz zum Parken. Im Idealfall sind das Stellplätze unmittelbar an der Autobahn, die über Toiletten verfügen – vielleicht sogar über Duschen.

dima Wilnsdorf. Jeder, der nachts auf der A 45 unterwegs ist, kennt das Bild: Die Lkw-Parkplätze platzen aus allen Nähten. Sogar der Laie sieht dann, dass sich das Verhältnis von Trucks zu Stellplätzen immer mehr zu Ungunsten der Trucks und damit der Lkw-Fahrer, aber eben auch der Speditionen verschiebt. Das Ende dieser Entwicklung ist dabei angesichts des stetig weiter steigenden Verkehrsaufkommens nicht abzusehen. Ein Problem, vor dem viele Lkw-Fahrer deshalb täglich stehen: Um die gesetzlich vorgeschriebenen Lenkzeiten einhalten zu können, brauchen die Trucker genügend Platz zum Parken. Im Idealfall sind das Stellplätze unmittelbar an der Autobahn, die über Toiletten verfügen – vielleicht sogar über Duschen. Noch besser: Parkplätze, die eine gewisse Sicherheit vor Diebstahl von Ladung oder Treibstoff bieten.

Landesbetrieb zählte Stellplätze und Lkw

Karl-Hermann Metz vom Landesbetrieb Straßenbau NRW präsentierte jetzt auf Einladung des Arbeitskreises „Verkehrswirtschaft“ der IHK Siegen im Konferenzraum eines Wilnsdorfer Hotels einen Bericht zum Ausbau der Rastanlagen entlang der A  45. Demnach fehlen zwischen den Anschlussstellen Haiger/Burbach und Dortmund/Witten zurzeit über 190 Lkw-Stellplätze. Da keine belastbaren Zahlen des Bundesverkehrsministeriums vorlägen, habe sich der Landesbetrieb auf den nächtlichen Parkplätzen selbst ein Bild von der Situation gemacht und die Zahl der fehlenden Stellplätze per Zählung ermittelt.
 
Die Situation in den jeweiligen Autobahnabschnitten:

• Abschnitt Haiger/Burbach bis Olpe- Süd: Hier baute der Landesbetrieb seit 2009 zusätzliche 56 Stellplätze auf bereits vorhandenen Parkplätzen, weitere 112 fehlen.

• Abschnitt Olpe-Süd bis Lüdenscheid-Nord: 211 wurden zusätzlich gebaut, weitere 63 fehlen.

• Abschnitt Lüdenscheid-Nord bis Dortmund/Witten: sieben wurden zusätzlich gebaut, weitere 16 fehlen.

"Bedarf nicht ansatzweise gedeckt"

Fazit: „Der Bedarf wird nicht ansatzweise gedeckt“, so Karl-Hermann Metz gegenüber der IHK. Daraus würden auch Sicherheitsprobleme resultieren. So erhöhe sich zum Beispiel die Gefahr von Auffahrunfällen, wenn Lkw in den Ein- und Ausfahrten der Rastplätze parken müssten. Ohne den Wilnsdorfer Autohof mit seinen 150 Stellplätzen wäre die Situation entsprechend schwieriger.

Siegerland-Ost und -West sollen erweitert werden

Der Bund müsse sich angesichts dieses Bedarfs „ein Stück weit mehr öffnen“, deutete Metz an. Es müsse mehr in die Anlagen investiert werden und andere müssten mit „ins Boot genommen werden“. So habe es bereits Überlegungen gegeben, Gewerbeflächen entlang der Sauerlandlinie, die nachts freistünden, als Parkplätze zu nutzen. Momentan habe man sich von dieser Idee jedoch wieder verabschiedet, da auf solchen Flächen Toiletten fehlten. Metz zum weiteren Vorgehen: „Wir beabsichtigen, die Raststätten Siegerland-Ost und -West zu erweitern.“

Ein weiteres Problem für Lkw-Fahrer: Um die Ruhezeiten planen zu können, wäre es sinnvoll, wenn der Trucker einen bestimmten Parkplatz auf seiner Strecke für eine konkrete Uhrzeit reservieren könnte. Metz: „Wir müssen über digitale Systeme nachdenken.“ Er nannte als Beispiel das „telematisch“ gesteuerte Parkverfahren für Lkw auf dem Wilnsdorfer Autohof, bei dem frühzeitig angezeigt werde, ob noch Parkplätze frei sind.

Kritik vom IHK-Arbeitskreis 

Metz erntete an dieser Stelle Kritik von den Teilnehmern des IHK-Arbeitskreises. Es gebe längst modernere Methoden, diese Probleme zu lösen. Der Bund habe aber offensichtlich kein Interesse, die Verhältnisse für den Güterverkehr auf Autobahnen zu verbessern, obwohl 80 Prozent der Güter über die Straße transportiert würden. Aber schließlich besitze der Bund Anteile an der Bahn und wolle deshalb wohl lieber den Güterverkehr auf der Schiene fördern.

Um möglichst schnell eine neue Gesamtkonzeption für weitere Lkw-Stellplätze entlang der A 45 vorlegen zu können, hofft Karl-Hermann Metz jetzt darauf, dass das Bundesverkehrsministerium möglichst bald ein aktuelles Zahlenwerk vorlegt. Das sei für Ende des Jahres 2019 avisiert. Dann könne der Landesbetrieb sein Konzept 2020 als Planungsgrundlage erstellen.   Dirk Manderbach

Autor:

Dirk Manderbach (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen