Ulrich Dickel bestätigt

Für drei Jahre:

Kreishandwerksmeister sorgt sich um Lehrstellenmarkt

sz Siegen. Erneut wurde jetzt Kreishandwerksmeister Ulrich Dickel für drei Jahre in seinem Amt bestätigt. Zum neuen stellv. Kreishandwerksmeister wählte die Delegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft den Obermeister der Kfz.-Innung, den 49-jährigen Elmar Moll. Dem Vorstand gehören weiterhin Reiner Gerhard (Freudenberg), Fritz Hoffmann (Erndtebrück), Reinhard Quast (Siegen), Michael Stötzel (Netphen) und Helmut Wüstenhöfer (Siegen) an. Neu in den Kassen- und Rechnungsprüfungsausschuss wurde der Obermeister der Fleischerinnung, Jürgen Hohberger (Kreuztal), gewählt.

Sehr eindringlich nahm der wiedergewählte Kreishandwerksmeister zur Ausbildungsplatzsituation Stellung. Hier hätten die 2000 Handwerksbetriebe im Kreis Siegen-Wittgenstein in den vergangenen zwei Jahrzehnten einen wesentlichen Beitrag für eine stabile und konjunkturunabhängige Ausbildungsstellenbilanz geleistet. Auch im Jahr 2002 sei der Rückgang an betrieblichen Ausbildungsplätzen im Handwerk deutlich geringer ausgefallen als in anderen Wirtschaftsbereichen.

Ernste Sorgen macht sich Ulrich Dickel aber über die in diesem Jahr zu erwartende Situation am Lehrstellenmarkt. Erste Anzeichen deuteten darauf hin, dass es zu einem Rückgang von bis zu 20 Prozent in einzelnen Berufsbereichen kommen werde. Dies könne dazu führen, dass es im Herbst dieses Jahres bis zu 500 unversorgte Lehrstellenbewerber geben könne. Die Zeit der Appelle an die Betriebe, weiterhin über den Bedarf auszubilden, sei aber vorbei. Die Wirtschaft habe über viele Jahre im Ausbildungsbereich vorgeleistet, nun sei die Politik am Zuge.

Wenn es nicht sehr kurzfristig zu einer deutlichen Verbesserungen der Rahmenbedingungen komme, werde die Ausbildungsbereitschaft der Handwerksbetriebe erlahmen und deutlich zurückgehen. Die ständigen Erhöhungen der Lohnzusatzkosten und Sozialabgaben verteuerten auch die Ausbildung. Die geplante Verschlechterungen der Rahmenbedingungen für den Wohnungs- und Mietwohnungsbau belasteten das Bau- und Ausbaugewerbe, und das Kfz.-Gewerbe werde durch eine 50-prozentige Erhöhung der Dienstwagenbesteuerung sowie die ständigen Anhebungen der Ökosteuer deutlich belastet. Wer aber weniger Aufträge habe und Personal abbauen müsse, könne die Ausbildungsleistung weder steigern noch stabil halten. Ohne deutliche Signale der rot-grünen Bundesregierung zeichne sich 2003 am Ausbildungsmarkt eine Katastrophe ab.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen