SZ-Plus

Erdwall-Check läuft
"Ultimatum nicht einzuhalten"

Die Stadt Kreuztal lässt derzeit die Bodenbeschaffenheit des Krombacher Erddeichs prüfen - und zeigt sich gelassen.
  • Die Stadt Kreuztal lässt derzeit die Bodenbeschaffenheit des Krombacher Erddeichs prüfen - und zeigt sich gelassen.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja Krombach. Die Überprüfung der Behauptung, dass es sich bei den 47 000 Kubikmetern Erdaushub der Krombacher Brauerei – zutage befördert im Zuge des Hallenneubaus des Getränkevertrieb Südwestfalen GmbH & Co. KG – um belastetes Material handelt, ist noch in vollem Gange und wird auch nicht mit Ablauf des von der Naturschutzinitiative (NI) via Anwalt gestellten Ultimatums abgeschlossen sein. Das teilte Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß am Donnerstag im SZ-Gespräch und am Abend auch im Rat mit.
"Breitbeinige Gangart"Zur Erinnerung: Besagtes Ultimatum, aufgestellt am 20. Februar, läuft heute aus (die SZ berichtete). Sollte bis dahin die städtische Baugenehmigung nicht zurückgenommen worden sein, werde man dagegen klagen. Die NI sieht die Stadt nicht in der Zuständigkeit.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen