Ungewöhnliche Kunstidee

Ernst-Willi Jung, Herb Schwarz und Peter Kräuter entwickelten eine gute Idee. Am Wochenende stehen sie zum Künstlerplausch zur Verfügung. Foto: privat
  • Ernst-Willi Jung, Herb Schwarz und Peter Kräuter entwickelten eine gute Idee. Am Wochenende stehen sie zum Künstlerplausch zur Verfügung. Foto: privat
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Lindenberg. Wenn kreative Menschen in launiger Runde zusammen sitzen, dann kommt es zu spontanen Ideen und Einfällen. Solches geschah jetzt beim Künstlertreff im Hause des Kunstsammler Axel Mörtl aus Lindenberg. Zusammen mit den Künstlern Ernst-Willi Jung, Herb Schwarz und Peter Kräuter wurde beim Plausch ein Projekt geboren.

„Bemale mir doch einen der Biberschwänze ...“ – so oder ähnlich mag es geklungen haben, als Axel Mörtl einen Verwendungszweck für die Restbestände seiner Dachpfannen suchte. Und tatsächlich: Alle in diesem Moment anwesenden Künstler waren spontan Feuer und Flamme. Innerhalb kürzester Zeit waren die ersten drei Werke vollbracht und fanden ihren Platz an der Hauswand im idyllischen Ambiente.

Aus drei Dachpfannen sind inzwischen zwölf kunstvoll bemalte Exemplare geworden, denn die Idee, eine ungewöhnliche „Leinwand“ zu nutzen und damit schließlich die Fassade eines ganzen Haus mit Kunstpfannen zu schmücken, reichte aus, dass die Geschichte zu einem Selbstläufer wurde.

Nicht nur die heimische Kunst (Carola Scholz, Joachim Wagner, Helmut Riekel, Renate Bald, Günter Thibaut, Viktor Fieber, Marlies Forneberg) ist gut vertreten, auch landesweit zieht die Aktion die ersten Kreise. Aus Düsseldorf beteiligten sich Ansgar Maria van Treeck und Joachim Wagner, aus Bonn steuerte Frank Lübbehüsen sein Werk bei.

Jede Dachpfanne ist ein Unikat. Manche Motive regen zum Schmunzeln an; bei dem einen oder anderen fragt man sich, wie es dem Maler gelungen ist, so filigran auf der rauen, doch auch ein wenig unregelmäßigen Oberfläche zu arbeiten. Wer Interesse an dieser ungewöhnlichen Aktion hat und sich künstlerisch berufen fühlt, der kann sich bei Axel Mörtl melden (http://www.images-of-art.de).Am Wochenende (4. und 5. Juli) ist Gelegenheit, Axel Mörtl und die drei Künstler persönlich kennenzulernen. Beim Künstlerplausch im lauschigen und wunderschönen Garten des Kunstsammlers direkt am Wald in Lindenberg. Jeweils ab 11 Uhr, natürlich nur, wenn es das Wetter zulässt, gibt es nicht nur Getränke, sondern auch eine Ausstellung von Bildern und Skulpturen von Herb Schwarz, Ernst Willi Jung und Peter Kräuter. Die Open-Air-Galerie „Biberschwänze am Lederbach“ in Lindenberg wartet auf ihre Besucher.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.