Uni in Festivalstimmung

soph Weidenau. Jeder Student der Uni Siegen, der mit dem Auto auf den Haardter Berg fährt, weiß eines ganz sicher: Der Parkplatz am Adolf-Reichwein-Campus ist immer voll. Am vergangenen Freitag jedoch war das Bild ein anderes. Wo sich sonst neue und alte Karosserien nebeneinander drängen, standen Bierzeltgarnituren, Rondells und Esszelte. Das Sommerfest der Uni Siegen wurde in diesem Jahr zum Sommerfestival mit Live-Bands umfunktioniert. Auf der Wiese neben dem oberen Parkplatz stand die Bühne, der Bildungshügel strahlte echten Festivalcharakter aus.

Sobald man auf dem Gelände war, roch es so richtig nach der bekannten Mischung aus Bier und Würstchen. Das Wetter hätte besser nicht sein können, nicht zu warm, aber doch so, dass man sich zwischendurch auf den Rasen legen konnte.

Die musikalische Eröffnung übernahm die heimische Band Play The Gallery, im Anschluss präsentierten Luxuslärm nicht nur ihren Charthit „1000 Kilometer bis zum Meer“, sondern rockten auch mit ihren restlichen Stücken so richtig. Ob nun direkt vor der Bühne, auf einer Bank etwas abseits oder anderswo auf dem eingezäunten Gelände – es war wirklich schön, den Campus mal so losgelöst von seiner ursprünglichen Funktion zu erleben. Nach einer halben Stunde wurde man nur durch die Silhouette des K-Gebäudes daran erinnert, wo man eigentlich war.

Als Headliner griffen Die Happy zu den Instrumenten. Das Publikum war in Hochstimmung, das Bier aus Plastikbechern schmeckte immer besser, und die Dämmerung verlieh allem dann noch eine ganz besondere Note. Wer lieber etwas ruhigere Klänge wollte, konnte im Musiksaal den Sommerträumen lauschen. Gesangsstudenten präsentierten eine Serenade mit Liedern aus Oper, Operette und Musical. Im Anschluss wurde es dann auch im doch sehr warmen Saal lauter, die Uni-Big-Band griff zu den Instrumenten.

Viele wanderten zwischen den beiden Bühnen hin und her, viele andere wussten nichts davon und blieben bis zur Zugabe von Die Happy auf der Wiese stehen. Als um kurz nach 23 Uhr die Bistro-Party begann, strömten Massen über den Parkplatz. Der zeigt sich nach dem Festival zwar wieder im alten, vollgestellten Bild, aber so manch einer wird vermutlich daran denken, dass er zwar nicht parken kann, aber einen wirklich schönen Abend auf dem Pflaster hatte. Da kann man sich nur wünschen: mehr davon!

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen