Uni stellte sich vor

tom - An diesem Samstag musste der Wochenmarkt einmal weichen, denn die Universität Siegen hatte zur „Offenen Uni“ eingeladen. Viele Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, einen Einblick in das Schaffen der heimischen Hochschule und das Studentenleben zu werfen. 35 Stände aus allen Fakultäten boten von 10 bis 16 Uhr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, bei dem sich die verschiedenen Studiengänge und studentischen Initiativen vorstellten. Universitätsrektor Prof. Dr. Holger Burckhardt und Siegens Bürgermeister Steffen Mues eröffneten die Veranstaltung gegen 11.15 Uhr offiziell. Sie beide würdigten insbesondere die Arbeit der Helfer, die das Ereignis in dieser Form erst möglich machten. Zugleich lobten sie die Entwicklung, die aufgrund des Umzugs der Universität Siegen in die Innenstadt in Gang gesetzt wurde.

Das ehemalige Gefängnis in der Innenstadt wich der Hochschule, und auch das Gebäude des alten Stadtkrankenhauses konnte sinnvoll integriert werden. In der obersten Etage von Karstadt befinden sich nun die neuen Hörsäle. „Durch den Umzug der Universität vom Haardter Berg in die Siegener Innenstadt können wir auch unseren Bürgern das Studentenleben näherbringen“, so Steffen Mues. Universitätsrektor Holger Burckhardt hat sich das Ziel gesetzt, bis spätestens 2025 über 10.000 Studenten in der Innenstadt unterzubringen. Gerade die Nähe zum Bahnhof ermögliche den Hochschülern eine leichte Anreise zu den Seminaren und Vorlesungen. Mit der Erweiterung, die auch am Haardter Berg stattfindet, bediene die Universität Siegen nun bis auf Jura sämtliche Fakultäten.

An einigen Ständen durften die Besucher am Samstag selbst aktiv werden. Die Medienwissenschaften machten etwa mit einem DJ-Turntable auf sich aufmerksam, an dem Groß und Klein herausfinden durften, was dieser mit der Forschung zu tun hat. Auch Ausstellungsstücke, wie der von Studenten entwickelte, gebaute und europaweit eingesetzte neue Formel-Rennwagen der Speed Scientists Siegen (auch bekannt als „S3 Racing Team“), zogen die Gäste an. Am Unteren Schloss gab es außerdem die Möglichkeit, in eine Vorlesung hineinzuschnuppern. Auch eine Führung durch das Gebäude war Teil des Angebots. Zum Rahmenprogramm auf der Bühne mit Künstlern wie Final Curtain, Mirko Santocono und Band sowie Gleis 7, gesellten sich auch eine Turnshow und einige Tanzkurse des Hochspulsports.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen